Wir berichten in Deutsch über die internatione Sprache Esperanto in Schleswig-Holstein und in Esperanto über unser Bundesland.

Menu
P

Fünf Minuten

… um einen Blick auf die Sprache zu werfen.

Die Stärke des Esperanto liegen zum Beispiel in der Grammatik und dem Wortbildungssystem. Einige Beispiele:

  • Die Betonung liegt immer auf der vorletzten Silbe. Auf dieser Seite wird der Vokal der betonten Silbe fett geschrieben.
  • Es gibt nur einen unveränderlichen Artikel "la" (der, die, das). Einen unbestimmten Artikel gibt es nicht, er muss bei Bedarf im Deutschen ergänzt werden.
  • Substantive enden auf -o (libro - ein Buch).
  • Adjektive enden auf -a (interesa - interessant).
  • Adjektive und Substantive erhalten im Plural ein -j (interesaj libroj - interessante Bücher).
  • Adjektive und Substantive erhalten im Akkusativ ein -n (interesan libron - ein interessantes Buch; la interesajn librojn - die interessanten Bücher).
  • Verben enden im Infinitiv auf -i, im Präsens auf -as (legi - lesen; mi legas - ich lese).
La patro sidas en la fotelo. Der Vater sitzt im Sessel.
Li legas libron kaj fumas cigaredon. Er liest ein Buch und raucht eine Zigarette.
Mia patrino kaj mi trinkas kafon. Meine Mutter und ich trinken Kaffee.
Sur la tablo staras poto kun belaj floroj. Auf dem Tisch steht ein Topf mit schönen Blumen.
La nigran hundon de la najbaro mi ne vidas. Den schwarzen Hund des Nachbarn sehe ich nicht.

Das konsequent eingesetzte Wortbildungssystem mit Vor- und Nachsilben ist eine Besonderheit des Esperanto. Wie es funktioniert, soll in diesem Abschnitt erläutert werden. Die tatsächlichen Möglichkeiten sind weitaus vielfältiger.

sana gesund  
sanigi heilen, gesund machen -ig-: machen, zu etwas veranlassen
sanulo ein gesunder Mensch -ul-: Person mit einer bestimmten Eigenschaft
malsana krank mal-: kehrt die Bedeutung des Wortes um
malsanigi krank machen mal-: kehrt die Bedeutung des Wortes um

-ig-: machen, zu etwas veranlassen

malsanulo ein Kranker mal-: kehrt die Bedeutung des Wortes um

-ul-: Person mit einer bestimmten Eigenschaft

malsanulino eine kranke Frau mal-: kehrt die Bedeutung des Wortes um

-ul-: Person mit einer bestimmten Eigenschaft

-in-: kennzeichnet eine weibliche Person

malsanulejo ein Krankenhaus mal-: kehrt die Bedeutung des Wortes um

-ul-: Person mit einer bestimmten Eigenschaft

-ej-: ein Ort

An den Beispielen können Sie sehen, wie die Betonung immer auf der vorletzten Silbe bleibt. Ebenso erkennen Sie die Wortendungen für Adjektiv, Substantiv und Verb.


Das eben Gezeigte darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Sprachen sehr komplex sind. Auch Esperanto kann man nicht in wenigen Tagen erlernen. Wer einen Richtwert haben möchte: Je nach Vorkenntnissen und Lerninteresse kann man die Grundlagen in zwei bis sechs Monaten erlernen. Eine Zeitschrift oder einen Roman mit gelegentlicher Hilfe eines Wörterbuchs lesen kann man nach einem halben bis zwei Jahren.