Wortwurzel Kategorie Übersetzung Hinweis Links Abbildung Sortierung
maat Substantiv

maat.o — Maat (unterster seemännischer Unteroffizier)

(kein Bild) maat
mac Substantiv

mac.o — ungesäuertes Brot {Backwerk}

(kein Bild) mac
maĉ transitives Verb

maĉ.i — kauen


  • maĉ.o — Kauen

  • maĉ.ad.o — Kauen
  • re.maĉ.i — wiederkäuen, ständig wiederholen (im übertragenen Sinn)
  • re.maĉ.ul.o — Wiederkäuer

  • paper.maĉ.aĵ.o — Pappmaschee, Pappmaché, Pulpe, Papiermaché
  • tabak.maĉ.i — Tabak kauen (intransitives Verb)
(kein Bild) macx
madagaskar Substantiv

Madagaskar.o — Madagaskar (zu Afrika gehörender Inselstaat vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean) {Geografie}


  • madagaskar.a — malagassisch

  • madagaskar.an.o — Bewohner Madagaskars, Malagasse

Das Adjektiv zu Madagaskar ist im Deutschen »malagassisch« mit zwei Bedeutungen: 1. Madagaskar betreffend, 2. das Malagasy (eine dort gesprochene Sprache) betreffend. Im Esperanto können wir deutlich unterscheiden: madagaskara / malagasa.

(kein Bild) madagaskar
madon Substantiv

madon.o — Madonna, Mutter Jesu (Maria) und deren Darstellung in der Kunst {Religion}

(kein Bild) madon
mafi Substantiv

mafi.o — Mafia


  • mafi.an.o — Mafioso
(kein Bild) mafi
magazen Substantiv
  1. magazen.o — Kaufladen, Kaufhaus, Warenhaus
  2. magazen.o — Lager, Warenlager
  3. magazen.o — Magazin eines Fotoapparates, einer Waffe usw.

zu (2):

  • en.magazen.ig.i — einlagern

zu (3):

Im Sinn einer Vorratsvorrichtung für Munition gibt es:

  • kest.o.magazen.o — Kastenmagazin
  • skatol.magazen.o — Stangenmagazin
  • kurb.a (skatol-)magazen.o — Kurvenmagazin
  • trapez.a (skatol-)magazen.o — Trapezmagazin
  • teler.magazen.o, disk.o.magazen.o — Tellermagazin
  • tambur.magazen.o — Trommelmagazin
  • tub.o.magazen.o — Röhrenmagazin (Repetiergewehr)
  • helik.o.magazen.o — Schneckenmagazin
  • zon.tambur.a magazen.o — Gurttrommel-Magazin

Das Magazin eines Revolvers ist kein Trommelmagazin, sondern ein kartoĉ.uj.o.

Einige Übersetzungen sind provisorischer Natur. Es gibt weder in vortaro.net noch in der Eo-Wikipedia aktuelle, zuverlässige und halbwegs vollständige Übersichten.

(kein Bild) magazen
magent Adjektiv

magent.a — magenta, Fuchsia, helles Purpur, Erikaviolett (Farbe)

(kein Bild) magent
magi Substantiv

magi.o — Magie, Zauber

(kein Bild) magi
magistr Substantiv

magistr.o — Magister, Master (Absolvent einer Hochschule)

(kein Bild) magistr
magistrat Substantiv

magistrat.o — Magistrat, Stadtverwaltung (Organ)


  • magistrat.an.o — Stadtrat (Person)
  • magistrat.ej.o — Magistrat, Stadtverwaltung (Gebäude)
(kein Bild) magistrat
magnat Substantiv
  1. magnat.o — Magnat (Angehöriger des Hochadels insbesondere in Polen und Ungarn)
  2. magnat.o — Magnat (sehr reicher Industrieller, Adeliger oder Gutsbesitzer; Inhaber großer wirtschaftlicher Macht)
(kein Bild) magnat
magnet Substantiv

magnet.o — Magnet {Technik}


  • magnet.i — magnetisieren (transitives Verb)
(kein Bild) magnet
magnetit Substantiv

magnetit.o — Magnetit, Magneteisen, Magneteisenstein, Eisenoxiduloxid, Eisen(II,III)-oxid (Fe₃O₄ oder genauer: Fe²⁺(Fe³⁺)₂O₄) (ferrimagnetisches Mineral) {Chemie}

(kein Bild) magnetit
magnetofon Substantiv

magnetofon.o — Tonbandgerät {Technik}

(kein Bild) magnetofon
magnetoskop Substantiv

magnetoskop.o — Magnetoskop {Technik}

(kein Bild) magnetoskop
magnezi Substantiv

magnezi.o — Magnesium (chemisches Element)

(kein Bild) magnezi
magnoli Substantiv

magnoli.o — Magnolie (Pflanzengattung) {Biologie}

(kein Bild) magnoli
magr Adjektiv
  1. magr.a — mager (Fleisch: vorwiegend aus Muskeln statt aus Fett bestehend) {Kochkunst}
  2. magr.a — mager, dünn (mal.dik.a)
  3. magr.a — mager, dürftig, kümmerlich, spärlich, karg (mal.abund.a)
(kein Bild) magr
magreb Substantiv

magreb.o — Maghreb, Maghrib (Bezeichnung für den Großraum Tunesien, Algerien und Marokko, teilweise auch Libyen und Mauretanien, auch Eigenbezeichnung von Marokko) {Geografie}

(kein Bild) magreb
maĝang Substantiv

maĝang.o — Mah-Jongg, Mahjongg, Mahjong {Spiel}

(kein Bild) magxang
mahagon Substantiv

mahagon.o — Mahagoni {Biologie}

(kein Bild) mahagon
maharaĝ Substantiv

maharaĝ.o — Maharadscha (Herrschertitel in Indien; Großfürst, Großkönig)


  • maharan.o — Maharani
(kein Bild) maharagx
mahomet Substantiv

Mahomet.o — Mohammed (Begründer des Islam) {Religion}


  • mahomet.an.o — Mohammedaner

Auch: Mohamed.o

(kein Bild) mahomet
maĥ Substantiv

maĥ.o — Mach (Verhältnis der Geschwindigkeit eines Flugkörpers zur Schallgeschwindigkeit, nach dem österreichischen Physiker E. Mach 1838–1916) {Physik}

(kein Bild) mahx
maiz Substantiv

maiz.o — Mais, Kukuruz {Kochkunst} {Biologie}


  • krev.maiz.o — Puffmais
maiz
maj Substantiv

Maj.o, maj.o — Mai (5. Monat im Gregorianischen Kalender)

(kein Bild) maj
maja Substantiv

maja.o — Angehöriger des Volkes der Maya beziehungsweise einer der Gruppen, die zu den Maya gerechnet werden


  • majaaj lingvoj Maya-Sprachen
(kein Bild) maja
majest Adjektiv

majest.a — erhaben, majestätisch


  • majest.o — Majestät

  • majest.ec.o — Erhabenheit, Hoheit
(kein Bild) majest
majn Substantiv

Majn.o — Maine (ME) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) majn
majolik Substantiv

majolik.o — Majolika, Maiolica (eine Irdenware)

(kein Bild) majolik
majonez Substantiv

majonez.o — Majonäse, Mayonnaise {Kochkunst}

(kein Bild) majonez
majoran Substantiv

majoran.o — Majoran {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) majoran
majork Substantiv

Majork.o — Mallorca {Geografie}

(kein Bild) majork
majstr Substantiv

majstr.o — Meister, Handwerksmeister, Spezialist (z. B. »Meisterschütze«), Ehrenbezeugung und Anrede für Lehrer, Künstler, Führungspersonen, höchster Freimaurerrang


  • majstr.i (en) — in einem Fach Meister sein (intransitives Verb)

  • majstr.aĵ.o — Meisterstück

  • ĉef.majstr.o — Obermeister
  • grand.majstr.o — Großmeister {Schach}
  • pri.majstr.i — meistern, verkraften, zustande / zuwege bringen, fertig machen (transitives Verb)
  • sub.majstr.o — Geselle
  • industri.a majstr.o — Werkmeister, Industriemeister, Werkführer

  • Mi majstras en matematiko. Ich bin ein hervoragender Mathematiker.
  • Mi primajstros la aferon. Ich werde es schon schaffen.

Zu »majstr.o« werden im PIV 1977 und in vortaro.net sowohl ein intransitives als auch ein transtives Verb angegeben. Empfehlung: Die Wurzel »majstr« nicht als Verb benutzen, sondern eine Umschreibung wählen.

(kein Bild) majstr
majuskl Substantiv

majuskl.o — Majuskel, Großbuchstabe, Versalbuchstabe


  • majuskl.ig.a klav.o — Umschalttaste, Großschreibtaste, CAPS-Taste
(kein Bild) majuskl
makabr Adjektiv

makabr.a — makaber, mit Tod und Vergänglichkeit scherzend, durch eine bestimmte Beziehung zum Tod unheimlich

(kein Bild) makabr
makadam Substantiv

makadam.o — Makadam, Tarmac (ein Straßenbelag) {Bauwesen}


  • makadam.ej.o — Tarmac (ein für den Flugbetrieb mit Makadam oder Asphalt befestigter Teil eines Flughafens, unter anderem Rollfeld, Vorfeld, Start- und Landebahn)

  • gudroligita makadamo teergebundener Makadam
(kein Bild) makadam
makaroni Substantiv

makaroni.o — Makkaroni, röhrenförmige Nudel (siehe: nudel.o und vermiĉel.o) {Kochkunst}

(kein Bild) makaroni
makedon Substantiv

makedon.o — Mazedonier, Makedonier


  • Makedon.i.o — Mazedonien, Makedonien {Geografie}

  • respubliko Makedonio Republik Mazedonien oder zukünftig:
  • respubliko Norda Makedonio Republik Nordmazedonien
(kein Bild) makedon
makintoŝ Substantiv

Makintoŝ.o — Bezeichnung für die Rechnerfamilie »Macintosh« und deren Betriebssystem {EDV}. Das Betriebssystem hieß »System«, dann »Mac OS«, heute »OS X«.

(kein Bild) makintosx
makis Substantiv
  1. makis.o — Maquis, Macchie (undurchdringlicher Buschwald im Mittelmeerraum)
  2. makis.o — Maquis (Widerstandsbewegung, Gesetzlose, die sich im Buschwald versteckt halten)

zu (2):

  • makis.an.o — Maquisard, Partisan insbesondere in der französischen Résistance im 2. Weltkrieg
(kein Bild) makis
makler intransitives Verb

makler.i — maklern, Makler sein


  • makler.o, makler.aĵ.o — Maklergebühr, Provision, Courtage, Vergütung

  • makler.ist.o — Makler (Vermittler einer Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen)
(kein Bild) makler
makro Substantiv

makro.o — Makro (eine unter einer bestimmten Bezeichnung zusammengefasste Folge von Anweisungen oder Deklarationen, um diese mit nur einem einfachen Aufruf ausführen zu können. Alle Anweisungen des Makros werden automatisch an der Programmstelle ausgeführt, an denen das Makro codiert wurde. Quelle: Wikipedia 2019-12-20) {EDV}

Diskussion

Im Gegensatz zu vortaro.net leite ich makro.o nicht von dem Präfix makro- (Makroanweisung, Makrobefehl) ab, sondern betrachte es als eigenständige Wurzel. (2019-12-21 MLe)

(kein Bild) makro
makro- sonstiges Wortteil

makro- — Makro, Pseudopräfix bzw. Wortanfang in wissenschaftlichen Bezeichnungen mit der Bedeutung Makro-, sehr groß


  • makromolekulo Makromolekül
(kein Bild) makro-
makron Substantiv

makron.o — Makrone (Gebäck aus Zucker, Eiweiß und Mandeln oder Kokosnuss) {Kochkunst}

(kein Bild) makron
makrop Substantiv

makrop.o — Känguru (siehe: kanguru.o) {Biologie}

(kein Bild) makrop
maksil Substantiv

maksil.o — Oberkiefer {Anatomie}

(kein Bild) maksil
maksimum Substantiv

maksimum.o — Höchststand, Höchstwert, Maximum


  • maksimum.a — größt, höchst, maximal, Maximal~
  • maksimum.e — höchstens, im Maximalfall

  • maksimum.ig.ant.o — Maximumstelle

  • maksimum.a alt.ec.o — Höchst-Steighöhe {Flugwesen}
(kein Bild) maksimum
makul Substantiv

makul.o — Fleck, Flecken, Klecks, Verunreinigung, verschmutzte Stelle


  • makul.i — beflecken, bekleckern, beschmutzen, verschmieren (transitives Verb)

  • nask.iĝ.makul.o — Muttermal, Leberfleck
  • sen.makul.a — tadellos, integer
  • sen.makul.ec.o — Unbescholtenheit
  • sun.makul.o.j — Sonnenflecken
  • ŝpruc.makul.it.a — bespritzt

  • varma makulo Hotspot, eine ungewöhnlich heiße Region des Erdmantels {Geowissenschaften}
(kein Bild) makul
makzel Substantiv

makzel.o — Kiefer, Kinnlade {Anatomie}, Backe (eines Dreh- oder Bohrfutters) {Maschinenbau}


  • supra makzelo Oberkiefer (wissenschaftlich: maksil.o)
  • malsupra makzelo Unterkiefer (wissenschaftlich: mandibl.o)
(kein Bild) makzel
mal- Präfix

Präfix, das das nachfolgende Wort in das direkte Gegenteil verkehrt, einen direkten Gegensatz bezeichnet:


  • mal.o — Gegenteil
  • mal.e — im Gegenteil, vielmehr
  • mal.aĉ.a — cool (Slang)
  • mal.jun.ul.o — alter Mann

  • amik.o (Freund) / mal.amik.o (Feind)
  • bel.a (hübsch, schön) / mal.bel.a (hässlich)
  • bon.a (gut) / mal.bon.a (schlecht)
  • long.a (lang) / mal.long.a (kurz)
  • (pli-) long.ig.i (verlängern, in die Länge ziehen) / mal.long.ig.i (kürzen)
  • pli (mehr) / mal.pli (weniger)

  • pli malpli mehr oder weniger (Redewendung)
  • tute male ganz im Gegenteil
(kein Bild) mal-
malagas Substantiv

malagas.o — Madagasse, Sprecher des Malagasy (in Madagaskar gesprochen)


malagas.a — bezüglich des Malagasy, Malgache, Malagassi, der madagassischen Sprache

»Meine« Definition unterscheidet sich von der der Definitionswörterbücher.

PIV 1977 und vortaro.net erzeugen leider etwas Verwirrung (2016-04-09):

  • malagaso. Ano de la ĉefa gento de Madagaskaro.
  • malagasa. Rilata al malagaso

Folge ich der deutschen Wikipedia, gibt es keine Ethnie, auf die man diesen Begriff anwenden kann. Das Malagasy ist die gemeinsame Sprache der Mehrheit der Ethnien auf Madagaskar.

Die Wortwurzel sollte das Adjektiv malagasa sein.

(kein Bild) malagas
malaj Substantiv

malaj.o — Malaie

(kein Bild) malaj
malajzi Substantiv

Malajzi.o — Malaysia {Geografie}


  • malajzi.an.o — Bewohner Malaysias
(kein Bild) malajzi
malamut Substantiv

malamut.o — Malamut (Hunderasse) (provisorische Übersetzung)

(kein Bild) malamut
malari Substantiv

malari.o — Malaria {Medizin}

(kein Bild) malari
malavi Substantiv

Malavi.o — Malawi {Geografie}


  • malavi.an.o — Bewohner Malawis
(kein Bild) malavi
maldiv Substantiv

Maldiv.o.j — Malediven {Geografie}


  • maldiv.an.o — Bewohner der Malediven
(kein Bild) maldiv
maleol Substantiv

maleol.o — Knöchel {Anatomie}

(kein Bild) maleol
malgraŭ Präposition

malgraŭ — trotz, ungeachtet


  • malgraŭ.e — trotzdem

  • malgraŭ ĉio nichtsdestoweniger, nichtsdestotrotz
  • malgraŭ la pluvo trotz des Regens
(kein Bild) malgraux
mali Substantiv

Mali.o — Mali {Geografie}


  • mali.an.o — Bewohner Malis
(kein Bild) mali
malic Adjektiv

malic.a — arg, gehässig, hämisch, hinterhältig, tückisch, arglistig, verschlagen, hinterfotzig


  • malic.o — Arglist, Hinterlist

  • malic.ul.o — hinterhältiger Mensch
  • malic.eg.ul.o — Ausbund an Bosheit
  • malic.et.a — augenzwinkernd, scherzhaft

  • malice / trompe akiri ion erschwindeln, ergaunern, erschleichen
  • malice mensogi / admoni eins vor den Latz knallen, die Hucke vollhauen, in die Pfanne hauen
  • malice paroli pri iu über jemanden herfallen
(kein Bild) malic
malt Substantiv
  1. malt.o — Malz {Kochkunst}
  2. Malt.o — Malta {Geografie}

zu (2):

  • malt.an.o — Malteser
(kein Bild) malt
malv Substantiv

malv.o — Malve, Männertreu {Biologie}

(kein Bild) malv
malversaci Substantiv

malversaci.o — Unterschlagung, Veruntreuung (durch einen privaten oder öffentlichen Amtsinhaber), vergleiche de.fraŭdo

(kein Bild) malversaci
mam Substantiv

mam.o — weibliche Brust, Mutterbrust, Euter (vergleiche: brust.o)


  • mam.ul.o — Säugetier

  • de.mam.ig.i — entwöhnen (ein Kind von der Brust)
(kein Bild) mam
mamon Substantiv

mamon.o — Reichtum, unredlich erworbener Gewinn

(kein Bild) mamon
mamut Substantiv

mamut.o — Mammut {Biologie}

  • lan.har.ar.a mamut.o — Wollhaarmammut, Wollmammut, Fellmammut, Mammuthus primigenius
mamut
man Substantiv

man.o — Hand


  • man.et.o — Händchen
  • man.il.o — Türklinke
  • man.um.o — Manschette

  • ambaŭ.man.e — beidhändig
  • ĉe.man.e — gebrauchsfertig, bei der Hand
  • ĉirkaŭ.man.o — Armband (modern: bracelet.o, auch: brak.ring.o)
  • dekstr.a.man.ul.o — Rechtshänder
  • en.man.ig.i — aushändigen, in die Hand geben, übergeben (transitives Verb)
  • man.plat.o — Handfläche
  • plen.man.o — Handvoll

  • barakte rezisti sich mit Händen und Füßen wehren
  • esti en bonaj manoj gut aufgehoben sein, in guten Händen sein
  • fali en la manojn de la malamiko in die Hände des Feindes (feindliche Hände) fallen
  • For la manojn! Hände weg!
  • gestadi (furioze) per la manoj mit den Händen fuchteln
  • havi ion ĉemane etwas bei der Hand haben
  • havi la manojn en la afero die Hand im Spiel haben
  • kovri la buŝon per la mano die Hand vor den Mund halten
  • levi la manon ausholen
  • Levu manojn! Hände hoch!
  • Li frotis siajn manojn. Er rieb sich die Hände. (reiben)
  • Li scias rapide (lerte) labori. _Ihm geht die Arbeit schnell (geschickt) von der Hand.
  • man-en-mane Hand in Hand
  • (salute) prezenti la manon die Hand (zum Gruß) reichen
  • Mano manon lavas. Eine Hand wäscht die andere. {Sprichwort}
  • Mi lavas al mi la manojn. Ich wasche meine Hände in Unschuld.
  • per manoj kaj piedoj auf allen Vieren
  • tordante la manojn händeringend
man
mana Substantiv

mana.o — Manna (biblische Speise {Kochkunst} {Religion}

(kein Bild) mana
manaĝer Substantiv

manaĝer.o — Manager (etwa: leitender Angestellter in den Aufgabenbereichen Planung, Organisation, Führung und Kontrolle) {Wirtschaft}


  • manaĝer.ar.o — Management, Führungskräfte eines Unternehmens, Führungsriege, Stab
  • Der Inhalt des Begriffs »Manager« ist nicht klar definiert.
  • Für Management im Sinne von Verwaltung, Betreuung, Organisation, Leitung, Aufsicht als Vorgang empfehle ich gvidado beziehungsweise kondukado.
(kein Bild) managxer
mandal Substantiv

mandal.o — Mandala

(kein Bild) mandal
mandaren Substantiv

mandaren.o — Mandarin (Zivilbeamter der chinesischen Staatsverwaltung) {Geschichte}

(kein Bild) mandaren
mandarin Substantiv

mandarin.o — Mandarine, Kantoner Apfelsine {Kochkunst} {Biologie}


  • mandarin.uj.o — Mandarinenpflanze
(kein Bild) mandarin
mandat Substantiv

mandat.o — Auftrag, Mandat, Vertretungs-Vollmacht


  • mandat.ul.o — Bevollmächtigter, Mandatar, Treuhänder

  • ĝir.mandat.o — Überweisungsauftrag
  • kompens.a mandat.o — Ausgleichsmandat
  • plus.a mandat.o — Überhangmandat
  • poŝt.mandat.o — Postanweisung

  • mandato de rekta debeto Lastschriftmandat, Bankeinzug (Google Übersetzer)
(kein Bild) mandat
mandevil Substantiv

mandevil.o — Mandevilla, Dipladenia (Gattung) {Biologie}

Ich habe eine Übersetzung für Mandevilla / Dipladenia in keinem Nachschlagewerk gefunden, obwohl die Pflanze bei uns im Supermarkt erhältlich ist.

Definition in Esperanto:

mandevilo [radiko substantiva]: plantogenro

  • latine: Mandevilla, Dipladenia A.DC., Amblyanthera Müll.Arg., Eriadenia Miers, Laseguea A.DC., Mitozus Miers
  • germane: Dipladenia, Mandevilla
  • angle: Mandevilla
(kein Bild) mandevil
mandibl Substantiv

mandibl.o — Unterkiefer {Anatomie}

(kein Bild) mandibl
mandolin Substantiv

mandolin.o — Mandoline {Musik}

(kein Bild) mandolin
mandragor Substantiv

mandragor.o — Alraun {Biologie}

(kein Bild) mandragor
mandren Substantiv

mandren.o — Spanndorn, Aufspanndorn, Aufnahmedorn, Hülsenspanndorn, Segmentspanndorn {Maschinenbau}

(kein Bild) mandren
mandril Substantiv

mandril.o — Mandrill {Biologie}

(kein Bild) mandril
maneken Substantiv

maneken.o — Schaufenster-, Schneiderpuppe, Mannequin, Model

(kein Bild) maneken
mang Substantiv

mang.o — Mango {Kochkunst} {Biologie}


  • mang.uj.o — Mangobaum
(kein Bild) mang
manga Substantiv

manga.o — Manga (einem aus Japan stammenden Zeichenstil folgende Bildergeschichte) {Kunst}


  • manga.ist.o -- Mangaka, Manga-Autor, Manga-Zeichner
(kein Bild) manga
mangan Substantiv

mangan.o — Mangan (chemisches Element)

(kein Bild) mangan
mangl Substantiv

mangl.o — Frucht der Roten Mangrove {Kochkunst} {Biologie}


  • mangl.o.arb.o — Roten Mangrove
(kein Bild) mangl
mangrov Substantiv

mangrov.o — Mangrove, Mangrovenbaum (Baum) {Biologie}

(kein Bild) mangrov
manĝ transitives Verb

manĝ.i — essen


  • manĝ.o — Essen, Speise

  • manĝ.ad.o — Essen (Mittag-, Geschäfts-)
  • manĝ.aĵ.o — Essen, Lebensmittel {Kochkunst}
  • manĝ.ebl.a — essbar
  • manĝ.et.o — Imbiss
  • manĝ.et.ej.o — Imbissstube
  • manĝ.ig.i — füttern
  • manĝ.il.ar.o — Essbesteck, Essgerät
  • manĝ.uj.o — Essgeschirr

  • al.manĝ.aĵ.o — Beilage {Kochkunst}
  • ĉef.manĝ.o — Hauptmahlzeit (Dinner, wenn die Mahlzeit am Abend eingenommen wird)
  • ĉef.manĝ.aĵ.o — Hauptgang, Hauptgericht, Hauptspeise
  • hom.manĝ.ul.o — Menschenfresser, Kannibale
  • inter.manĝ.et.o — Zwischenmahlzeit
  • lad.manĝ.aĵ.o — Konserve, Essen aus der Konserve (konserv.aĵ.o) {Kochkunst}
  • maten.manĝ.i — frühstücken
  • maten.manĝ.o — Frühstück
  • manĝ.met.o — Gang einer Speisenfolge
  • nokt.manĝ.o — Nachtmahl
  • post.manĝ.o — Nachspeise
  • pret.a manĝ.aĵ.o — Tagesgericht
  • rapid.manĝ.ej.o — Schnellimbiss, Schnellrestaurant
  • sat.manĝ.i — sattessen (sich sattessen an)
  • star.manĝ.ej.o — Imbiss, Stehrestaurant
  • tag.manĝ.et.o — Lunch (vergleiche: lunĉ.o) {Kochkunst}
  • tag.(mez).manĝ.i — zu Mittag essen
  • tag.manĝ.o — Mittagessen
  • tra.manĝ.i — zerfressen
  • vesper.manĝ.i — zu Abend essen, dinieren
  • vesper.manĝ.o — Abendessen, Diner

  • Dum la manĝado venas apetito. Der Appetit kommt beim Essen. {Sprichwort}
  • formanĝi la herbon abgrasen
  • gastejestra, mastra tagmanĝo Table d'hote, gemeinsames Essen mit festgesetztem Menü zu bestimmtem Preis; eventuell auch Tagesmenü, Tagesgericht oder im Preis inbegriffene Abendmahlzeit
  • Kiam ni matenmanĝos? Wann gibt es Frühstück?
  • manĝo kaj trinko Essen und Trinken
  • Pretigu la tablon, por ke ni povu tagmanĝi! Decke auf, damit wir zu Mittag speisen können!
  • Sankta Manĝo Abendmahl

Diner beschreibt die in einigen Kulturen abends gegessene Hauptmahlzeit.

(kein Bild) mangx
mani Substantiv
  1. mani.o — Wahn, Manie, Sucht {Medizin}
  2. mani.o — charakteristische Angewohnheit

  • mani.a — süchtig

  • mani.ul.o — Narr

  • kokain.o.mani.o — Kokainabhängigkeit
  • persekut.iĝ.a mani.o — Verfolgungswahn
(kein Bild) mani
manier Substantiv

manier.o — Manier, Art und Weise


  • ag.manier.o — Verhalten, Handlungsweise, Vorgehensweise, Prozedur
  • ating.o.manier.o — Zugriffsart
  • dir.manier.o — Ausdrucksweise
  • kondut.manier.o — Umgangsform
  • parol.manier.o — Akzent, Aussprache, Sprechweise
  • pens.manier.o — Gesinnung
  • prezent.o.manier.o — Design (provisorische Übersetzung)
  • ŝtel.manier.e — heimlich
  • viv.manier.o — Lebensführung, Lebensart
(kein Bild) manier
manifest Substantiv
  1. manifest.o — Manifest, feierliche schriftliche Erklärung
  2. manifest.o — Ladeliste, in der Logistik ein Verzeichnis des Frachtguts {Wirtschaft}

  • manifest.i — äußern, klarmachen durch äußere Anzeichen, bekunden (transitives Verb)
  • manifest.iĝ.i — sich äußern durch äußere Anzeichen (intransitives Verb)

zu (2):

  • La tuto de konosamentoj estas la ŝipmanifesto. Die Gesamtheit der Konnossements bildet das Schiffsmanifest.
(kein Bild) manifest
manifestaci Substantiv

manifestaci.o — Manifestation, Demonstration (öffentliche politische Meinungsäußerung)


  • manifestaci.i — demonstrieren (intransitives Verb)
(kein Bild) manifestaci
manik Substantiv

manik.o — Ärmel


  • ĉemiz.manik.e — hemdsärmelig (besser: sen.ĝen.e, sen.afekt.e, ne.formal.e)
(kein Bild) manik
maniok Substantiv

maniok.o — Maniok (Strauch) {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) maniok
manipul transitives Verb
  1. manipul.i — bedienen {Technik}, handhaben, hantieren, umgehen mit …, ein Werkzeug führen
  2. manipul.i — manipulieren, verfälschen

zu (1):

manipul.o — Handhabung, Handgriff


zu (2):

manipul.o — Manipulation

(kein Bild) manipul
manitu Substantiv

manitu.o — Manitu, ursprünglich eine unpersönliche, außerordentlich wirksame Kraft, später für den christlichen Gottesbegriff bzw. einen zentralen Gott der Indianer verwendet {Religion}

(kein Bild) manitu
manĵu Substantiv

manĵu.o — Speise in Japan und China (饅頭) {Kochkunst}

(kein Bild) manjxu
mank intransitives Verb

mank.i — fehlen (auch: etwas verpassen)


  • mank.o — Fehlen, Fehler, Entbehrung, Mangel

  • deklari iun senkulpa pro manko de pruvoj jemanden aus Mangel an Beweisen freisprechen
  • en kiuj ne mankis … darunter auch
(kein Bild) mank
manovr intransitives Verb

manovr.i — manövrieren, ausnutzen, mit jemandem spielen (im übertragenen Sinn)


  • manovr.o — Manöver (militärische Übung im Gelände; geschickt ausgeführte Wendung oder Bewegung zum Erreichen eines Ziels; Winkelzug; Ausnutzen von Menschen und Situationen für eigene Zwecke)

  • manovr.ad.o — Manövrieren
  • manovr.ist.o — Steuermann (auch direkt.ist.o im Gegensatz zum Rudergänger (stir.il.ist.o))

  • arme.manovr.o — Truppenmanöver
  • impuls.manovr.i — rangieren {Eisenbahn}

  • Ili lerte manovris por ĉirkaŭbari la malamikan taĉmenton. Sie manövrierten geschickt, um die feindliche Abteilung einzuschließen.
  • Ŝi lerte manovras kun siaj adorantoj. Sie spielt geschickt mit ihren Verehrern.
(kein Bild) manovr
mansard Substantiv
  1. mansard.o — Mansarde, Mansarddach (Dach mit im unteren Bereich abgeknickten Dachflächen), dafür wahrschenlich besser: mansarda tegmento
  2. mansard.o — Mansarde, der durch mansardo (1) entstandene Dachraum
  3. mansard.o — Mansarde, ein Zimmer oder eine Wohnung im ausgebauten Dachgeschoss (=mansardo (2))
(kein Bild) mansard
mant Substantiv

mant.o — Gottesanbeterin, Mantis {Biologie}

(kein Bild) mant
mantel Substantiv

mantel.o — Mantel


  • tranĉe-mantelo — Trenchcoat

  • Demetu, mi petas, vian mantelon. Legen Sie bitte Ihren Mantel ab.
(kein Bild) mantel
manufaktur Substantiv

manufaktur.o — Manufaktur (Produktionsstätte von Handwerkern verschiedener Gewerke zur Fertigung eines gemeinsamen Endprodukts durch unterschiedliche Arbeitsvorgänge)


  • manufaktur.i — etwas in einer Manufaktur herstellen (transitives Verb)
(kein Bild) manufaktur
manuskript Substantiv
  1. manuskript.o — Manuskript, Handschrift (hierfür im Allgemeinen: man.skrib.aĵ.o)
  2. manuskript.o — Manuskript, die an eine Druckerei geliegerte Exemplar eines Werkes

  • film.manuskript.o — Drehbuch
(kein Bild) manuskript
map Substantiv

map.o — Karte, Landkarte (Kartografie) {Geografie} {Astronomie}, Abbildung {Mathematik}, Bild {EDV}


  • map.i — Karte eines Landes zeichnen, abbilden (punktweise) (transitives Verb)

  • map.ar.o — Kartenwerk, Atlas

  • klak.map.o — Imagemap (auf Webseiten) {EDV}
  • memor.map.o — Memory Map {EDV}
  • mond.map.o — Weltkarte
  • stel.map.o — Sternenkarte
  • veter.map.o — Wetterkarte

  • La plej mallongan vojon de Frankfurt al Leipzig bonvolu konstati el la maparo. Den kürzesten Weg von Frankfurt nach Leipzig wollen Sie aus dem Atlas feststellen.
map
mar Substantiv

mar.o — Meer


  • mar.ist.o — Seefahrer, Matrose

  • alt.mar.o — Hochwasser der Gezeiten
  • intern.a mar.o — Binnenmeer
  • mal.alt.mar.o — Niedrigwasser der Gezeiten
  • mar.bord.o — Meeresufer
  • mar.el.ten.a — meerestüchtig
  • en.mar.iĝ.o — Mündung eines Flusses in das Meer
  • trans.mar.a — überseeisch
  • vad.o.mar.o — Wattenmeer (in der Nordsee)

  • Balta Maro Ostsee
  • Ĉina Maro Chinesisches Meer
  • Flava Maro Gelbes Meer
  • Japana Maro Japanisches Meer
  • Kariba Maro Karibisches Meer
  • Meza Maro (Mediteraneo) Mittelmeer, Mittelländisches Meer, Europäisches Mittelmeer, (im Römischen Reich) Mare Nostrum)
  • Morta Maro Totes Meer
  • Nigra Maro Schwarzes Meer
  • Norda Maro Nordsee
  • Ruĝa Maro Rotes Meer
(kein Bild) mar
marabu Substantiv

marabu.o — Marabu (storchenartiger Vogel) {Biologie}

(kein Bild) marabu
marant Substantiv

marant.o — Pfeilwurze (Gattung) {Biologie}

(kein Bild) marant
maraskin Substantiv

maraskin.o — Maraschino (klarer Fruchtlikör aus Maraska-Kirschen) {Kochkunst}

(kein Bild) maraskin
marasm Substantiv

marasm.o — Altersschwäche, Zustand totaler Erschöpfung, körperlicher Verfall

(kein Bild) marasm
maraton Substantiv

maraton.o — Marathon, Lauf- oder Rollwettbewerb über eine Strecke von (seit 1924) 42,195 km {Sport}


  • bicikl.a maraton.o — Radmarathon
(kein Bild) maraton
marcipan Substantiv

marcipan.o — Marzipan {Kochkunst}

(kein Bild) marcipan
marĉ Substantiv

marĉ.o — Sumpf, Moor (Diese beiden Feuchtgebiete werden im Esperanto sprachlich nicht unterschieden.)


  • marĉ.ej.o — Moor-, Sumpfgebiet, Morast
  • marĉ.et.o — Moorloch
(kein Bild) marcx
marĉand intransitives Verb

marĉand.i — feilschen


  • el.marĉand.i — abdingen (transitives Verb)
(kein Bild) marcxand
mard Substantiv

mard.o — Dienstag

(kein Bild) mard
margarin Substantiv

margarin.o — Margarine {Kochkunst}

(kein Bild) margarin
marĝen Substantiv

marĝen.o — Rand, Gewinnspanne, Marge {Wirtschaft}


  • marĝen.ul.o — Randperson, Außenseiter; Person, die ihre eigenen Wege geht

  • krom.marĝen.o — Einzug
(kein Bild) margxen
mariland Substantiv

Mariland.o — Maryland (MD) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) mariland
marin transitives Verb

marin.i — marinieren {Kochkunst}


  • marin.ad.o — Marinieren
  • marin.aĵ.o (1) — Marinade
  • marin.aĵ.o (2) — mariniertes Fleisch
(kein Bild) marin
marionet Substantiv
  1. marionet.o — Marionette, mit Hilfe von Fäden bewegte Gliederpuppe
  2. marionet.o — Marionette, charakterloser, von andere geführter Mensch
(kein Bild) marionet
mark Substantiv
  1. mark.o — Marke, Markierung, Bezeichnung, Mal, Merkmal
  2. mark.o — Mark im Gegenwert von z. B. 210 g Silber (Währungseinheit) {Finanzwesen}

zu (1):

  • mark.i — markieren, abstecken (transitives Verb)
  • mark.ad.o — Bezeichnung, Beschriftung
  • mark.il.o — Marker, Markierstift, Markiergerät (vergleiche: mark.o.krajon.o)

  • akv.o.mark.o — Wasserzeichen
  • brul.mark.o — Brandzeichen
  • fabrik.mark.o — Fabrikzeichen
  • lud.mark.o — Spielmarke, Chip, Jeton (Glücksspiel)
  • poŝt.mark.o — Briefmarke
  • zorg.o.mark.it.a — verhärmt

  • marki (per fostoj) abstecken

zu (2):

  • germana marko Deutsche Mark
(kein Bild) mark
markdaŭn Substantiv
  1. markdaŭn.o — Markdown (eine Auszeichnungssprache / Markup-Sprache)
  2. markdaŭn.o — Markdown (ein Programm, mit dem in Markdown geschriebene Texte in andere Dateitypen wie HTML, RTF, PDF oder LaTeX konvertiert werden)

  • multi-markdaŭn.o — Multimarkdown
  • Github-markdaŭno — Github-Markdown
(kein Bild) markdauxn
marketr transitives Verb

marketr.i — intarsieren


  • marketr.aĵ.o — Intarsie

Streng genommen betrifft dieser Begriff nur Einlagearbeiten aus Holz. Der Oberbegriff ist inkrust.i.

(kein Bild) marketr
markez Substantiv

markez.o — Markise, Vordach

(kein Bild) markez
markiz Substantiv

markiz.o — Markgraf, Marquis, Marquess, Marques, Marchese

(kein Bild) markiz
markoman Substantiv

markoman.o.j — Markomanen (germanischer Volksstamm)

(kein Bild) markoman
markot Substantiv

markot.o — Ableger, Absenker

(kein Bild) markot
marmelad Substantiv

marmelad.o — Marmelade {Kochkunst}


  • marmelad.uj.o — Marmeladenglas
marmelad
marmit Substantiv

marmit.o — Kochtopf mit Deckel und Griff beziehungsweise Henkel


  • prem.marmit.o — Schnellkochtopf

Ähnlich wie »kaserolo« ist die Bedeutung des Wortes »marmito« nicht eindeutig. Ursprünglich ist es ein Topf, der an einem Henkel über die Feuerstelle gehängt wird, und Füße hat, um ihn nach dem Garen abzustellen.

(kein Bild) marmit
marmor Substantiv

marmor.o — Marmor

(kein Bild) marmor
marmot Substantiv

marmot.o — Murmeltier {Biologie}

marmot
marn Substantiv

marn.o — Mergel (Sedimentgestein aus Ton und Kalk)

(kein Bild) marn
marod transitives Verb

marod.i — marodieren, plündern


  • marod.ad.o — Plünderung

  • marod.ant.o — Marodeur, Plünderer

Die ursprüngliche Bedeutung bezieht sich nur auf das Begehen kleiner Diebstähle auf Feld und Flur zur eigenen Lebenserhaltung vergleichbar dem Mundraub.

(kein Bild) marod
marok Substantiv

Marok.o — Marokko {Geografie}


  • marok.an.o — Marokkaner
(kein Bild) marok
maroken Substantiv

maroken.o — Saffianleder, Maroquin, Marokkoleder (feines, weiches, manchmal eingefärbtes Ziegenleder)

(kein Bild) maroken
maron Substantiv

maron.o — Marone, Esskastanie {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) maron
mars Substantiv

Mars.o — Mars (Planet) {Astronomie}

(kein Bild) mars
marsk Substantiv

marsk.o — Marsch, Masch, Mersch, Schwemmland an norddeutschen Küsten

Noto

En norda Germanio, Nederlando, Danlando kaj Flandrio ni trovas kutime tiujn formon de pejzaĝo: hesto kaj marsko.

Hesto estiĝis dum la pasinta glaciepoko, kiam sedimentiĝis tavoloj de sablo. Hesta pejzaĝo estas pli alta ol la ĉirkaŭaĵo. Ĝenerale la grundo estas sabloplena, seka kaj malfekunda, sur ĝi ofte kreskas pinoj aŭ erikoj. Homoj vivas sur hesto jam delonge, ĉar ĝi ŝirmas ilin kontraŭ ŝtormondegoj. Kamparanoj kultivas ĉi tie terpomojn.

Kontrasta pejzaĝo estas marsko, kiu estas plata sen naturaj altaĵoj. La homoj uzas marskojn por agrikulturo, ĉar ĝi estas tre fekunda.

(kein Bild) marsk
marsupi Substantiv

marsupi.o — Marsupium, Beutel (Bruttasche oder den Brutraum einiger Tiergruppen) {Biologie}


  • marsupi.ul.o.j — Beuteltiere, Beutelsäuger
(kein Bild) marsupi
marŝ intransitives Verb

marŝ.i — marschieren


  • marŝ.o — Marsch

  • ek.marŝo — Aufbruch

  • antaŭ.e.n.marŝ.o — Vormarsch
  • for.marŝ.o — Abmarsch, Abzug
  • pac.o.marŝ.o — Friedensmarsch

  • esti marŝema gut zu Fuß sein
  • marŝi rapide tüchtig ausschreiten
(kein Bild) marsx
marŝal Substantiv

marŝal.o — Marschall

(kein Bild) marsxal
mart Substantiv

Mart.o, mart.o — März (3. Monat im Gregorianischen Kalender)

(kein Bild) mart
martel Substantiv

martel.o — Hammer


  • martel.i — hämmern (auch im übertragenen Sinn) (transitives Verb)

  • martel.eg.o — Vorschlaghammer

  • pik.martel.o — Pickhammer, Geologenhammer
  • pord.o.martel.o — Türklopfer
martel
martir Substantiv

martir.o — Märtyrer


  • martir.ec.o — Mar­ty­rer­tum
  • martir.ig.i — jemanden zum Märtyrer machen
  • martir.iĝ.o — Mar­ty­ri­um
(kein Bild) martir
mas Substantiv

mas.o — Masse


  • aer.mas.o — Luftmasse

  • kriza maso kritische Masse
  • specifa maso spezifische Masse
(kein Bild) mas
masaĉusec Substantiv

Masaĉusec.o — Massachusetts (MA) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) masacxusec
masaĝ Substantiv

masaĝ.o — Massage


  • masaĝ.i — massieren (transitives Verb)

  • masaĝ.ist.o — Masseur
(kein Bild) masagx
masakr transitives Verb

masakr.i — massakrieren (in grausamer, brutaler Weise umbringen), abschlachten, hinmetzeln, hinmorden, hinschlachten, morden, niedermetzeln,


  • masakr.o — Massaker, Metzelei, Gemetzel (siehe auch: amas.buĉ.ad.o)
(kein Bild) masakr
masiv Adjektiv

masiv.a — massiv, plump

(kein Bild) masiv
mask Substantiv

mask.o — Maske


  • mask.i — maskieren, vertuschen (transitives Verb)

  • sen.mask.ig.i — demaskieren (transitives Verb)

  • masko de mortinto Totenmaske
(kein Bild) mask
maskerad Substantiv

maskerad.o — Maskerade, Kostümball, Maskenball, Kostümfest

(kein Bild) maskerad
maskl Substantiv

maskl.o — männliches Lebewesen

(kein Bild) maskl
maskog Adjektiv

maskog.o — Angehöriger des Volks der Muskogee, Creek (Indianervolk in Nordamerika)

(kein Bild) maskog
mason transitives Verb

mason.i — mauern


  • mason.aĵ.o — Mauerwerk
  • mason.ist.o — Maurer

  • ĉef.mason.ist.o — Maurerpolier
  • en.mason.ig.i — einmauern (transitives Verb)
(kein Bild) mason
mast Substantiv

mast.o — Mast, Antennenmast


  • antaŭ.a mast.o — Fockmast
  • bek.mast.o — Bugspriet (siehe: busprit.o)
  • du.mast.ul.o — Zweimaster (besser: du.mast.a ŝip.o)
  • kruc.mast.o — Rahe
  • latis.mast.o — Freileitungs-, Strommast mit Traverse beziehungsweise Ausleger
  • mal.antaŭ.a mast.o — Besanmast
  • mez.a mast.o — Hauptmast
(kein Bild) mast
mastif Substantiv

mastif.o — Mastiff (Hunderasse)

(kein Bild) mastif
mastik Substantiv

mastik.o — Kitt, Mastik


  • mastik.i — kitten, verschmieren mit Kitt (transitives Verb)

  • mastik.kolor.a — graubeige (Farbton)
(kein Bild) mastik
mastr Substantiv

mastr.o — Hausherr und -besitzer, Fabrikherr und -besitzer, Wirt, Gastwirt, weisungsbefugte Person


  • mastr.i — kontrollieren, lenken, beherrschen

  • ge.mastr.o.j — Herrschaften
  • mastr.aĵ.o — Haushalt als Gesamtheit, Gegenstand
  • mastr.em.a — herrschsüchtig
  • mastr.in.o — Hausfrau, Wirtin
  • mastr.um.i — haushalten, einen Haushalt versorgen, verwalten, reinigen (intransitives Verb)
  • mastr.um.o — Haushalt als Gesamtheit der darin wohnenden Personen
  • mastr.um.ad.o — Bewirtschaftung
  • mastr.um.aĵ.o — Haushalt
  • mastr.um.ist.in.o — Haushälterin

  • bien.mastr.o — Grundbesitzer, Gutsbesitzer, Gutsherr, Landlord
  • feŭd.mastr.o — Feudalherr
  • dom.mastr.in.o — Hausherrin
  • hejm.mastr.in.o — Hausfrau
  • hotel.mastr.o — Hotelier
  • mastr.um.a mono — Haushaltsgeld
  • sen.mastr.a — herrenlos
  • sub.mastr.o — Vorarbeiter, Bauführer

  • konduki la mastrumaĵon den Haushalt führen
  • mastrumi en la domo das Haus bewirtschaften
  • ŝpareme mastrumi sparsam wirtschaften
(kein Bild) mastr
masturb transitives Verb

masturb.i — masturbieren (sexuelle Handlungen mit der Hand vornehmen)

(kein Bild) masturb
maŝ Substantiv

maŝ.o — Schlinge, Masche


  • maŝ.aĵ.o — Verflechtung, Netzwerk

  • dis.maŝ.ig.i — aufmachen, auftrennen (Strickwaren) (transitives Verb)
  • ne.dis.maŝ.iĝ.em.a — laufmaschenfrei
(kein Bild) masx
maŝin Substantiv

maŝin.o — Maschine


  • maŝin.ar.o — Maschinenpark
  • maŝin.ej.o — Maschinenraum
  • maŝin.ist.o — Maschinist

  • bala.maŝin.o — Kehrmaschine
  • beton.miks.maŝin.o — Betonmischmaschine
  • bor.maŝin.o — Bohrmaschine
  • drag.maŝin.o — Bagger
  • draŝ.maŝin.o — Dreschmaschine
  • en.botel.ig.maŝin.o — Abfüllmaschine
  • fos.maŝin.o — Bagger
  • flug.maŝin.o — Flugmaschine, Flugzeug
  • gas.maŝin.o — Verbrennungsmotor (veraltet, dafür: motor.o)
  • kaf.maŝin.o — Kaffeemaschine, Kaffeeautomat
  • kudr.o.maŝin.o — Nähmaschine
  • kurb.ig.maŝin.o — Biegemaschine
  • milit.maŝin.o — Militärmaschine
  • mortez.maŝin.o — Stemmapparat, Kettenfräse, Kettenstemme, Kettenstemmer
  • pres.maŝin.o — Druckerpresse, Druckmaschine
  • skrap.maŝin.o — Bagger
  • skrib.maŝin.o — Schreibmaschine
  • maŝin.skrib.i — mit einer Maschine schreiben (siehe auch: tajp.i) (transitives Verb)
  • vapor.maŝin.o — Dampfmaschine
  • vaz.lav.maŝin.o — Geschirrspüler, Geschirrspülmaschine

  • maŝinoj por minekspluatado Bergbaumaschinen
masxin
mat Substantiv
  1. mat.o — Matte
  2. mat.o — Matt {Schach}

zu (1):

  • pajl.mat.o — Strohmatte
  • pord.o.mat.o — Fußabtreter Türmatte Fußmatte, Schmutzfangmatte

zu (2):

  • mat.a — matt {Schach}
  • mat.ig.i — matt setzen (transitives Verb)
  • mat.o per ĉeval.o — Springermatt
  • sufok.it.a mat.o — ersticktes Matt
  • ŝaf.ist.a mat.o — Schäfermatt

  • mato de lasta rango Grundlinienmatt
(kein Bild) mat
matĉ Substantiv

matĉ.o — Match (sportlicher Wettkampf in Form eines Spiels)

(kein Bild) matcx
matematik Substantiv

matematik.o — Mathematik {Mathematik}


  • matematik.ist.o — Mathematiker
(kein Bild) matematik
maten Substantiv

maten.o — Morgen


  • maten.iĝ.o — Morgendämmerung
  • fru.maten.e — frühmorgens

  • Bonan matenon! Guten Morgen!
  • dimanĉa mateno Sonntagmorgen
(kein Bild) maten
materi Substantiv

materi.o — Materie


  • materi.ism.o — Materialismus
(kein Bild) materi
material Substantiv

material.o — Material


  • pak.material.o — Verpackung

  • materialoj por fiksado Befestigungsmaterial
  • materialoj por konstruado Baustoffe
(kein Bild) material
matiak Substantiv

matiak.o.j — Mattiaker (germanischer Volksstamm)

(kein Bild) matiak
matrac Substantiv

matrac.o — Matratze

(kein Bild) matrac
matric Substantiv

matric.o — Matrize (Form zur Erzeugung von Lettern oder Bleisatzzeilen) (Druckerei) {Technik}, Matrix, Array


  • ident.o.matric.o — Einheitsmatrix {Mathematik}
(kein Bild) matric
matrikul Substantiv

matrikul.o — Mitgliederverzeichnis eines Vereins, einer Organisation usw.


  • en.matrikul.ig.i — immatrikulieren, eintragen (transitives Verb)

Die Besonderheit des »matrikul.o« gegenüber einer sonstigen Liste ist das Vorhandensein einer (laufenden) Matrikelnummer, unter der jemand eingeschrieben wird.

(kein Bild) matrikul
matur Adjektiv

matur.a — reif, auch im übertragenen Sinn: fällig


  • matur.iĝ.i — reifen (intransitives Verb)
  • matur.iĝ.o — Fälligkeit
  • matur.iĝ.int.a — gereift, abgelagert (Wein)

  • fru.matur.a — frühreif
  • ne.matur.a — unreif
  • tro.matur.a — überreif
(kein Bild) matur
maŭr Substantiv

maŭr.o — Maure


  • maŭr.a — maurisch

  • Maŭr.uj.o, Maŭr.o.land.o — Mauretanien, Magreb {Geografie}
(kein Bild) mauxr
maŭrici Substantiv

Maŭrici.o — Mauritius {Geografie}


  • maŭrici.an.o — Bewohner von Mauritius
(kein Bild) mauxrici
maŭritan Substantiv

maŭritan.o — Mauretanier


  • Maŭretan.i.o — Mauretanien {Geografie}
(kein Bild) mauxritan
mazut Substantiv

mazut.o — Schweröl auch: pez.a ole.o)

(kein Bild) mazut
meandr Substantiv

meandr.o — Mäander, Folge von Flussschlingen, Verzierungen gleichen Aussehens {Geografie}

meandr
mebi- Präfix

Präfix, das das 1024-fache einer binären Maßeinheit bezeichnet:

  • mebi.bajt.o — Mebibyte, MiB
  • mibi- ist kein originäres Präfix des Esperanto, sondern die Übernahme eines international gebräuchlichen Begriffs gemäß Regel 15 des Fundamento de Esperanto.
(kein Bild) mebi-
mebl Substantiv

mebl.o — Möbelstück


  • mebl.i — möblieren, einrichten (transitives Verb)

  • mebl.ar.o — Einrichtung, Mobiliar (Gesamtheit aller Möbel)
  • mebl.ist.o — Möbeltischler

  • angul.mebl.o — Eckmöbel
  • leter.mebl.o — Sekretär (Möbel)
  • sen.mebl.ig.i — ausräumen (transitives Verb)
  • teler.mebl.o — Anrichte, Küchenbuffet, Kredenz
(kein Bild) mebl
mecenat Substantiv

mecenat.o — Mäzen (Person, die eine Institution oder Person mit Geld bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen)

(kein Bild) mecenat
meĉ Substantiv

meĉ.o — Docht, Zündschnur, Lunte, Lichtgarn


  • meĉ.aĵ.o — Feuerschwamm
(kein Bild) mecx
med Substantiv

med.o — Met, Honigwasser {Kochkunst}

(kein Bild) med
medal Substantiv

medal.o — Medaille, Gedenkmünze

(kein Bild) medal
medalion Substantiv

medalion.o — Medaillon

(kein Bild) medalion
medi Substantiv

medi.o — Milieu, Umwelt, Umgebung (dafür auch: ĉirkaŭ.aĵ.o), charakteristische Vorkommen eines Lebewesens oder Phänomens in einer bestimmten Umgebung oder Region


  • plur.medi.o — Multimedia (nicht empfehlenswerte Übersetzung, vgl.: aŭd.vid.aĵ.o)

medi.o hat im Esperanto nicht die Bedeutung eines vermittelndes Elements oder Kommunikationsmittels (= komunik.il.o) beziehungsweise einer Substanz, eines Stoffs oder Trägers bestimmter physikalischer, chemischer Vorgänge (= per.il.o).

(kein Bild) medi
mediaci Substantiv

mediaci.o — Mediation (strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Der Mediator trifft keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist für das Verfahren verantwortlich.)

(kein Bild) mediaci
median Substantiv
  1. median.o — Median (Zentralwert, der die Daten in zwei Hälften teilt) (Geometrie) {Mathematik}
  2. median.o — Median, Seitenhalbierende eines Dreiecks (Statistik) {Mathematik}
(kein Bild) median
mediator Substantiv

mediator.o — Mediator

(kein Bild) mediator
medicin Substantiv

medicin.o — Arznei, ärztliche Wissenschaft, Heilkunde, Heilmittel, Medizin {Medizin}


  • medicin.aĵ.o — Arznei, Medikament, Medizin
  • medicin.ist.o — Arzt, Mediziner

  • jur.medicin.o — Gerichtsmedizin, Rechtsmedizin
(kein Bild) medicin
medikament Substantiv

medikament.o — Medikament, Arzneimittel {Medizin}

(kein Bild) medikament
medit intransitives Verb

medit.i — nachdenken, meditieren


  • medtit.em.a — nachdenklich
(kein Bild) medit
mediterane Substantiv

Mediterane.o — Mittelmeer {Geografie}

(kein Bild) mediterane
medium Substantiv

medium.o — Medium (Okkultismus) (Person, die für Verbindungen zum übersinnlichen Bereich besonders befähigt ist oder an der sich Experimente, besonders Hypnoseversuche, durchführen lassen)

(kein Bild) medium
medol Substantiv

medol.o — Mark (weiche Substanz) {Anatomie}


  • ost.o.medol.o — Knochenmark {Anatomie}
  • spin.o.medol.o — Rückenmark {Anatomie} (auch: mjel.o)
(kein Bild) medol
meduz Substantiv

meduz.o — Medusa, Qualle {Biologie}

(kein Bild) meduz
mefist Substantiv

mefist.o — Mephisto {Literatur}

(kein Bild) mefist
mefistofel Substantiv

mefistofel.o — Mephistopheles (siehe: mefist.o)

(kein Bild) mefistofel
mefit Substantiv

mefit.o — Stinktier {Biologie}

(kein Bild) mefit
mega- sonstiges Wortteil

mega- — Mega-, das Millionenfache einer Einheit (10⁶), Vorsatz für Maßeinheiten, Zeichen M (im Esperanto ein Pseudopräfix beziehungsweise Internationalismus)


  • megaelektronvolto — Megaelektronenvolt, Megaelektronvolt (MeV)
  • mega- wird auch bei binären Maßeinheiten als das 1.048.576-fache verwendet. Genormt ist dafür das Präfix mebi-.
(kein Bild) mega-
megafon Substantiv

megafon.o — Megafon, Megaphon (offenes Sprachrohr)

(kein Bild) megafon
meger Substantiv

meger.o — Megäre (griechisch), Furie (römisch), rasend wütendes Weib (der »neidische Zorn« der griechischen Mytholgie)

(kein Bild) meger
meĥanik Substantiv

meĥanik.o — Mechanik

(kein Bild) mehxanik
meĥanism Substantiv

meĥanism.o — Mechanismus (modern: mekanism.o)

(kein Bild) mehxanism
mejl Substantiv

mejl.o — Meile {Maß}


  • lasta mejlo letzte Meile {Elektrotechnik}
(kein Bild) mejl
mejtneri Substantiv

mejtneri.o — Meitnerium (chemisches Element)

(kein Bild) mejtneri
mek intransitives Verb

mek.i — meckern wie eine Ziege (Tierlaut)

(kein Bild) mek
mekanik Substantiv

mekanik.o — Mechanik (modern für: meĥanik.o) [Physik]


  • mekanik.a — mechanisch

  • mekanik.ist.o — Mechaniker

  • ĉiel.mekanik.o — Himmelsmechanik
  • kvant.um.mekanik.o — Quantenmechanik
  • tele.mekanik.o — Telemechanik
(kein Bild) mekanik
mekanism Substantiv

mekanism.o — Mechanismus (modern für: meĥanism.o)


Einzelne Bedetungen:

  1. mekanism.o — Mechanismus, Funktions- und Wirkweise in einem System
  2. mekanism.o — Mechanismus, Abfolge elementarer Schritte in einer chemischen Reaktion
  3. mekanism.o — Mechanismus, System von einzelnen Komponenten, die in einem Apparat zielgerichtet zusammenwirken
  4. mekanism.o — Mechanismus, Struktur und Zusammenwirken von einzelnen Komponenten zum Beispiel in einer Sprache
  5. mekanism.o — Mechanismus, eine Lehre, die alles kausal-mechanisch zu erklären versucht

  • horloĝ.a mekanism.o — Uhrwerk
(kein Bild) mekanism
meklenburg Substantiv

Meklenburg.o — Mecklenburg {Geografie}


  • Meklenburg.o-Antaŭ.pomer.i.o — Mecklenburg-Vorpommern
(kein Bild) meklenburg
meksik Substantiv

meksik.o — Mexiko {Geografie}


  • meksik.an.o — Mexikaner

  • Meksik-urb.o — Mexiko-Stadt
(kein Bild) meksik
mel Substantiv

mel.o — Dachs {Biologie}

mel
melanerp Substantiv

melanerp.o — Melanerpes, nordamerikanische Spechtart {Biologie}


  • ruĝ.kap.a melanerp.o — Rotkopfspecht
(kein Bild) melanerp
melankoli Substantiv

melankoli.o — Melancholie, Schwermut, Wehmut


  • melankoli.a — melancholisch, schwermütig, wehmütig
(kein Bild) melankoli
melas Substantiv

melas.o — Melasse (zäher dunkelbrauner Zuckersirup, Nebenerzeugnis in der Zuckerproduktion) {Kochkunst}

Falls jemand ein Beispiel für extrem schlechtes Esperanto in der Eo-Wikipedia lesen möchte:

=== Beginn des Textes ===

Melaso estas valora kromprodukto de la sukerfabrikado. Ĝi estas densa, bruna, karamelodora siropo. Ĝia sukerenhavo estas 45-55%, N-enhava materialo ĉ. 11% kaj krom tiuj ĉi troviĝas ankaŭ K, Ca, P.

Krom homa manĝaĝo, ĝi uzatas kiel bestonutraĵo en la agrikulturo ĉefe por remaĉuloj kaj ankaŭ uzeblas por produkti alkoholaĵojn.

Ĝi estas donata por bestoj ĉiam intermiksante kun aliaj bestonutraĵoj, kiuj sorbas ĝin. La taga porcio el tio je vivpezo de 1000 kg estas 2,5 kg por melkbovoj, 5 kg por grasbovoj,1-2 kg por bovidoj, 3 kg por ĉevaloj, 5 kg por porkoj

=== Ende des Textes ===

(Es fehlt tatsächlich der abschließende Punkt. 2017-05-18 MLe)

(kein Bild) melas
meleagr Substantiv

meleagr.o — Truthahn, Puter, Truter {Kochkunst} {Biologie}


  • meleagr.in.o — Truthenne, Pute, Trute
(kein Bild) meleagr
melinit Substantiv

melinit.o — Melinit (ein Sprengstoff)

(kein Bild) melinit
melis Substantiv

melis.o — Melisse {Biologie}

(kein Bild) melis
melk transitives Verb

melk.i — melken


  • melk.ist.o — Melker
(kein Bild) melk
melodi Substantiv

melodi.o — Melodie

(kein Bild) melodi
melon Substantiv

melon.o — Melone {Kochkunst} {Biologie}

melon
melongen Substantiv

melongen.o — Aubergine, Eierfrucht {Biologie}

(kein Bild) melongen
mem Adverb

mem — selbst


  • mem.dung.it.o — Selbständiger / Selbstständiger (Unternehmer) {Wirtschaft}

  • mem.star.a — selbstständig, selbständig
  • mem.star.ec.o — Selbstständigkeit, Selbständigkeit

  • lia propra antaŭa memo sein eigenes vorheriges Selbst

»mem« steht unmittelbar hinter dem Wort, auf das es sich bezieht, beziehungsweise das man betonen will.

»mem« wird als Präfix im Sinn von »(sich) selbst« benutzt insbesondere, wenn man die Unabhängigkeit und Selbständigkeit der handelnden Person betonen will (sich selbst, von sich selbst, über sich selbst: sin mem, de si mem, pri si mem), vergleiche: si, sol.

(kein Bild) mem
membr Substantiv

membr.o — Mitglied, Extremität


  • membr.o.j — Gliedmaßen

  • dis.membr.ig.i — zergliedern (transitives Verb)
  • membr.ec.o. — Mitgliedschaft
  • membr.iĝ.i — Mitglied werden (intransitives Verb)
(kein Bild) membr
membran Substantiv

membran.o — Membran, Häutchen


  • timpan.a membran.o — Trommelfell (miring.o)
(kein Bild) membran
meme Substantiv

meme.o — Mem (Memtheorie) (eine einzelne Bewusstseinsinhalt oder Einheit kultureller Evolution, zum Beispiel ein Gedanke, der, analog zu einem Gen, durch Kommunikation weitergegeben und damit vervielfältigt werden kann und so zur soziokulturellen Evolution beiträgt. Ein Mem kann durch die Weitergabe verändert werden.)

(kein Bild) meme
memor transitives Verb

memori — behalten, etwas im Gedächtnis behalten, abspeichern, (sich) erinnern


  • memor.e — in Erinnerung an
  • memor.o — Andenken, Erinnerung, Erinnerungsvermögen, Gedächtnis, Gedenken, Speicher {EDV}

  • memor.aĵ.o — Andenken, Erinnerungsstück, Souvenir
  • memor.er.o — Speicherzelle, Speicheradresse {EDV}
  • memor.ig.i — erinnern (jemanden an etwas), mahnen
  • memor.ig.aĵ.o — Andenken, Gedächnisstütze
  • memor.ig.o — Erinnerung (an andere), Mahnung
  • memor.il.o — Erinnerungshilfe, Erinnerungszeichen, Gedächnisstütze, Speicher, Memory {EDV} (vergleiche stor.o und die dortige Diskussion)
  • memor.ind.a — denkwürdig, erinnerungswert
  • re.memor.i — zurückerinnern, entsinnen, gedenken, sich erinnern, im Gedächtnis bewahrt haben und sich dessen wieder bewusst werden, eine Erinnerung zurückholen, sich besinnen
  • re.memor.ig.i — veranlassen, an etwas zu denken; jemanden, etwas nicht zu vergessen; durch seine Ähnlichkeit ins Bewusstsein bringen

  • bufr.o.memor.o — Cache (-speicher) {EDV}
  • ĉef.memor.o — Hauptspeicher {EDV}
  • el.memor.e — auswendig, aus dem Gedächtnis
  • en.memor.ig.i — merken, einprägen
  • invers.vic.a memor.o — Kellerspeicher, Stapelspeicher, Stack, LIFO-Stack {EDV}
  • USB-memor.il.o — USB-Speicher, allgemeiner Speicher mit USB-Anschluss {EDV}

  • Ĉu vi ankoraŭ memoras tiun belan vesperon? Erinnerst du dich noch an diesen schönen Abend?
  • Ĉu vi (re)memoras, kion li diris? Erinnerst du dich, was er gesagt hat?
  • honore rememori gedenken
  • La impostoficejo memorigis min pri la pagendaj impostoj. Das Finanzamt erinnerte mich an die zu entrichtenden Steuern.
  • Mi ĵus (re)memoris tion. (einfallen:) Das fiel mir gerade ein. / (in den Sinn kommen:) Das kam mir gerade in den Sinn.
  • La patro memoris nian disputon. Der Vater erinnerte sich an unseren Streit.
  • Mi ĉiam (re)memoros vin. Ich werde immer an dich denken, mich immer an dich erinnern.
  • modifebla memorilo veränderlicher Speicher, RAM {EDV}
  • ne plu memori sich nicht darauf besinnen
  • nurlega memorilo Nur-Lese-Speicher, Festwertspeicher, ROM {EDV}
  • refoja memorigo wiederholte Mahnung
  • rememori ion etwas vergegenwärtigen
  • se mi bone memoras wenn ich mich recht besinne
  • serĉi en la memoro sich besinnen
  • teni en memoro im Gedächtnis behalten
  • viŝebla programebla nurlega memorilo elektrisch löschbarer (und wieder) programmierbarer Nurlesespeicher, EEPROM {EDV}

Die Unterscheidung zwischen memori und rememori ist manchmal schwierig. Hier sollte man nicht allzu streng unterscheiden.

memor
menakinon Substantiv

menakinon.o — Menachinon, Vitamin K2 {Biologie} {Chemie}

(kein Bild) menakinon
menci transitives Verb

menci.i — anführen, erwähnen, meinen, nennen, andeuten


  • menci.o — Erwähnung, Nennung

  • menci.ind.a — erwähnenswert
  • menci.it.a — besagt, erwähnt, gemeint
  • menci.it.o — der Betreffende

  • menciita frapeto angedeutetes Klopfen
  • Tio ne estas menciinda. Das ist nicht der Rede wert.
(kein Bild) menci
mend transitives Verb

mend.i — bestellen, buchen


  • mend.o — Bestellung, Auftrag, Buchung

  • antaŭ.mend.o — Vorbestellung
  • serĉ.o.mend.o — Anfrage, Abfrage {EDV}
(kein Bild) mend
mendelevi Substantiv

mendelevi.o — Mendelevium (chemisches Element)

(kein Bild) mendelevi
menestrel Substantiv

menestrel.o — Ménestrels, Ménétriers, Minstrels, Spielleute, Fahrende, Musikanten

(kein Bild) menestrel
mens Substantiv

mens.o — Denkvermögen, Geist, Intellekt, Verstand


  • et.mens.a — beschränkt, kleinlich, engstirnig
  • mal.larĝ.mens.a — beschränkt, kleinlich, engstirnig
  • mal.larĝ.mens.ec.o — Kleinlichkeit des Denkens

  • mensmalsana geisteskrank
(kein Bild) mens
mensog intransitives Verb

mensog.i — lügen


  • mensog.a — verlogen, gelogen
  • mensog.o — Lüge, Schwindel

  • mesog.em.a — verlogen
  • mensog.ul.o — Lügner, Schwindler

  • Kiu mensogis per unu vorto, ne trovos kredon ĝis la morto. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. {Sprichwort}

»mensogi« ist intransitiv, deshalb lässt sich davon kein Passiv bilden!

(kein Bild) mensog
menstru Substantiv

menstru.o — Menstruation, Monatsblutung (auch: monat.aĵ.o) {Medizin}

(kein Bild) menstru
mensur Substantiv
  1. mensur.o — Mensur (im Fechten der Abstand zweier Fechter zueinander) (provisorische Übersetzung)
  2. mensur.o — Mensur, akademisches Fechten (provisorische Übersetzung)

Definition in Esperanto:

mensuro [radiko substantiva]:

  1. En skermado la distanco inter du skermantoj
  2. akademia skermado inter anoj de studentaj korporacioj kun fiksa distanco inter la skermantoj
(kein Bild) mensur
ment Substantiv

ment.o — Minze {Kochkunst} {Biologie}


  • pipr.o.ment.o — Pfefferminze
(kein Bild) ment
menton Substantiv

menton.o — Kinn


  • sub.menton.o — Doppelkinn
(kein Bild) menton
mentor Substantiv

mentor.o — Mentor, Fürsprecher, Förderer, erfahrener Berater; eine Person, die Studierende betreut. (In der griechischen Mythologie war Mentor der Erzieher des Telemach.)


  • mentor.i — jemanden fördern, beraten, betreuen (transitives Verb)

  • mentor.ad.o — Mentoring (Beratung und Unterstützung durch Fach- oder Führungskräfte)
(kein Bild) mentor
menu Substantiv

menu.o — Menü, Speisekarte


  • hamburger.a menu.o — Hamburger-Menü (drei übereinander liegende Striche ≡ oder Punkte) {EDV}
  • kurten.a menu.o — Drop-Down-Menü, Klappliste {EDV}
(kein Bild) menu
mercer Substantiv

mercer.o — Kurzware (kleine Gegenstände zum Nähen: Knöpfe, Zwirne, Schnallen, Nadeln, Reißverschlüsse und so weiter)


  • mercer.ej.o — Kurzwarengeschäft
  • mercer.ist.o — Kurzwarenhändler
(kein Bild) mercer
merg transitives Verb

merg.i — eintauchen in eine Flüssigkeit, versenken, untertauchen (nicht im übertragenen Sinn) (siehe auch: sub.akv.ig.i, mal.sek.ig.i)


  • mal.merg.i — herausnehmen aus einer Flüssigkeit

  • merg.o.kloŝ.o — Taucherglocke

  • virtuala enmergiĝo Immersion (Verminderung des persönlichen Eindrucks aus der realen Welt bei ansteigender Identifikation mit einem Ich in der virtuellen Welt, Eintauchen in eine virtuelle Welt)

»tremp.i« betont das teilweise Eintauchen, »mergi« das vollständige Untertauchen. Im Zweifelsfall ist »trempi« vorzuziehen.

(kein Bild) merg
meridian Substantiv
  1. meridian.o — Meridian (im Gradnetz der Erde ein halber Längenkreis auf der Erdoberfläche, der von einem geographischen Pol zum anderen verläuft) {Geografie}
  2. meridian.o — Meridian (ĉiela meridiano, spezieller Großkreis an der Himmelskugel) {Astronomie}
(kein Bild) meridian
mering Substantiv

mering.o — Baiser, Spanischer Wind, Meringue / Meringe / Merinke (Schaumgebäck) {Kochkunst}


  • mering.i — überziehen mit einer Baisermasse (transitives Verb) {Kochkunst}
(kein Bild) mering
merit transitives Verb

merit.i — verdienen


  • merit.a — verdient, wohlverdient
  • merit.o — Verdienst

  • havi ĉi iu krediton kaj meriton bei jemandem gut angeschrieben sein
  • Li meritas tion. Das geschieht ihm recht.
  • Tio estas laŭ liaj meritoj. Er hat es sich verdient.
(kein Bild) merit
meriz Substantiv

meriz.o — Vogelkirsche {Biologie}

(kein Bild) meriz
merkat Substantiv

merkat.o — Markt (Austausch von Waren und Dienstleistungen, Handelsplatz), Börse, Aktienbörse (Börse, Aktienbörse: bors.o) {Finanzwesen}


  • en.merkat.ig.ad.o — Marketing (provisorische Übersetzung)
  • sur.merkat.ig.i — vermarkten (transitives Verb)
  • sur.merkat.ig.ad.o — Vermarktung

  • merkatiko (merkat.ik.o) Marketing (aus der Wikipedia EO)
  • surmerkatigo, merkata enkonduko Markteinführung (aus der Wikipedia EO)

Trotz abweichenden üblichen Sprachgebrauchs hat merkato im Esperanto nicht die Bedeutung einer Verkaufsstelle.


Marketing

  • Definition nach der Wikipedia DE:
    • Marketing wird je nach Betrachtungsperspektive unterschiedlich definiert.
    • Unternehmensbereich, dessen Aufgabe es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten
    • Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen

Damit entwickelt sich das Marketingverständnis von einer operativen Technik zur Beeinflussung der Kaufentscheidung (Marketing-Mix-Instrumente) hin zu einer Führungskonzeption, die andere Funktionen wie zum Beispiel Beschaffung, Produktion, Verwaltung und Personal mit einschließt.

  • Definition nach Duden:
    • Ausrichtung eines Unternehmens auf die Förderung des Absatzes durch Betreuung der Kunden, Werbung, Beobachtung und Lenkung des Marktes sowie durch entsprechende Steuerung der eigenen Produktion
(kein Bild) merkat
merkred Substantiv

merkred.o — Mittwoch


  • cindr.o.merkred.o — Aschermittwoch
(kein Bild) merkred
merkur Substantiv

Merkur.o — Merkur (Planet) {Astronomie}

(kein Bild) merkur
merl Substantiv

merl.o — Amsel, Schwarzdrossel (Vogel) {Biologie}

merl
merlang Substantiv

merlang.o — Wittling, Merlan, Weißling, Gadden (Fisch) {Biologie}

(kein Bild) merlang
merluĉ Substantiv

merluĉ.o — Meerhecht, Seehecht, Hechtdorsch (Fisch) {Biologie} {Kochkunst}

(kein Bild) merlucx
mes Substantiv

mes.o — Messe, Gottesdienst {Religion}

(kein Bild) mes
mesaĝ Substantiv

mesaĝ.o — Botschaft, Nachricht


  • mesaĝ.et.o (telefon.a) — SMS
  • mesaĝ.ist.o — Melder {Militär}

  • pac.mesaĝ.o — Friedensbotschaft
  • poŝ.mesaĝ.il.o — Pager
  • ret.mesaĝ.o — E-Mail-Nachricht
  • rub.mesaĝ.o — Spam, Junk
  • trud.mesaĝ.o — Spam, Junk
  • tuj.mesaĝ.il.o — Messenger
(kein Bild) mesagx
mesi Substantiv

mesi.o — Messias {Religion}

(kein Bild) mesi
mespil Substantiv

mespil.o — Mispel {Biologie}

(kein Bild) mespil
mestiz Substantiv

mestiz.o — Mestize

(kein Bild) mestiz
met transitives Verb

met.i — setzen, stellen, legen, stecken


  • met.ad.o — Verlegung (von Leitungen)

  • al.met.i — anstecken (Abzeichen)
  • al.met.it.e — anbei
  • ĉirkaŭ.met.i — umbinden (Kleidungsstück)
  • de.met.i — ablegen
  • de.met.ej.o — Ablage
  • dis.met.i — auseinanderlegen, zerlegen, verteilen (z. B. auf dem Tisch)
  • dis.met.o — Verdrängung {Schiffbau}
  • el.met.i — aussetzen (sich einer Gefahr, der Witterung)
  • en.met.i — hineinstellen, einstellen, einlassen, einsetzen
  • en.met.o — Einsatz z. B. in einem Koffer
  • en.met.aĵ.o — Einlage (z. B. einer Suppe), Einlegearbeit
  • en.met.it.e — beifolgend
  • flank.e.n.met.i — zurücklegen
  • for.met.i — wegstellen
  • for.met.ej.o — Abstellkammer
  • inter.met.i — einwerfen (eine Bemerkung in einem Gespräch); untermischen, durchsetzen (ion per io)
  • kadavr.o.el.met.ej.o — Leichenschauhaus, Leichenhalle, Morgue
  • kun.met.i — zusammenstellen, -legen, -setzen
  • lit.en.met.aĵ.o — Betteinlage
  • manĝ.met.o — Gang einer Speisenfolge, eines Menüs
  • montr.o.el.met.i — ausstellen (veraltet)
  • ord.o.met.i — etwas ordentlich stellen
  • re.met.i — zurückstellen, zurechtrücken
  • sub.met.i — unterbreiten, unterstellen, vorlegen (Gesetzentwurf, Vorschlag usw.)
  • sub.met.aĵ.o — Untersetzer
  • sub.met.iĝ.i — sich fügen, unterwerfen, unterordnen, gehorchen
  • super.met.i — übereinander stapeln
  • sur.met.i — anziehen, anlegen, aufsetzen, auch: umlegen (Kleidung)
  • sur.met.aĵ.o — Umhang
  • ŝu.sur.met.il.o — Schuhanzieher

  • almeti la manon al la ĉaprando etwa: die Hand grüßend an den Mützenschirm legen
  • ĉirkaŭmeti ŝalon einen Schal umbinden
  • demeti de si la antikan Adamon den alten Adam ablegen
  • Demetu, mi petas, vian mantelon. Legen Sie bitte Ihren Mantel ab.
  • elmeti al danĝero einer Gefahr preisgeben
  • elmeti sin al danĝero sich einer Gefahr aussetzen
  • Enirante la ĉambron, li demetis la ĉapelon. abnehmen: Beim Betreten des Zimmers nahm er den Hut ab.
  • formeti ion en la keston de forgeso, formeti ion en arkivon ad acta legen
  • Kie mi povas demeti miajn vestojn? Wo kann ich meine Kleider ablegen?
  • kunlaborantoj metitaj sub lian estrecon ihm unterstellte Mitarbeiter
  • La instruisto metis la libron sur la tablon. Der Lehrer legte das Buch auf den Tisch.
  • La patrino remetis la vazojn en la ŝrankon. Die Mutter stellte das Geschirr in den Schrank zurück.
  • meti demandon eine Frage stellen
  • meti flanken kaltstellen
  • meti iun en danĝeron jemanden in Gefahr bringen
  • meti ion sub la kontrolo / estreco de iu jemandem etwas unterstellen
  • meti sur stülpen
  • meti ŝteliston en malliberejon einen Dieb ins Gefängnis stecken
  • Metu ĉion en la pakaĵreton. Legen Sie alles ins Gepäcknetz.
  • Mi metis la pupon sur la sofon. Ich setzte die Puppe auf das Sofa.
  • ne demeti anbehalten (Kleidungsstück)
  • Ne demetu la ĉapelon! Nehmen Sie den Hut nicht ab!
  • remeti aŭdilon den Hörer auflegen
  • sin elmeti al danĝero sich einer Gefahr aussetzen
  • sin meti sur vojon sich auf den Weg machen
  • sin remeti al la laboro sich an die Arbeit zurück begeben
  • sin submeti sich ergeben, sich unterwerfen, sich unterordnen
  • surmeti aliajn vestaĵojn sich umziehen
  • surmeti antaŭtukon eine Schürze umbinden
  • surmeti ĉapelon einen Hut aufsetzen
  • surmeti impostojn Steuern, Abgaben auferlegen
  • surmeti juvelojn Juwelen anlegen
  • surmeti kaptukon ein Kopftuch aufsetzen
  • surmeti novan sondiskon eine neue Schallplatte auflegen
  • surmeti okulvitrojn eine Brille aufsetzen
  • surmeti ŝuojn Schuhe anziehen
  • Ŝi ordometis la telerojn en la ŝrankon. Sie stellte die Teller ordentlich in den Schrank.
(kein Bild) met
metafor Substantiv

metafor.o — Metapher (ein sprachlicher Ausdruck)


  • metafor.e — metaphorisch, Metaphern enthaltend, als Metapher gebraucht,bildhaft, bildlich, in übertragener Bedeutung, übertragen, figurativ, figürlich, sinnbildlich
(kein Bild) metafor
metal Substantiv

metal.o — Metall


  • valor.metal.o — Edelmetall, Wertmetall
(kein Bild) metal
metalofon Substantiv

metalofon.o — Metallophon {Musik}

Für die Lyra, auch Militär-Lyra genannt, als ein Metallophon (Glockenspiel = metalfono) der Marschkapellen habe ich keine treffende Übersetzung gefunden. Die Weiterleitung in der Wikipedia EO von metalofon.o auf lir.o führt fälschlich auf das Zupfinstrument.

2023-01-24 MLe

(kein Bild) metalofon
metalurgi Substantiv

metalurgi.o — Metallurgie {Technik}

(kein Bild) metalurgi
metastaz Substantiv

metastaz.o — Metastase, Geschwulstmetastase, Absiedelung eines bösartigen Tumors, Tochtergeschwulst (Onkologie) {Medizin}

(kein Bild) metastaz
mete Substantiv

mete.o — Klima- und Wettererscheinung

(kein Bild) mete
meteologi Substantiv

meteologi.o — Meteorologie (Lehre von den physikalischen Vorgängen und Gesetzmäßigkeiten in der Erdatmosphäre) {Meteorologie} {Geowissenschaften}

(kein Bild) meteologi
meteor Substantiv

meteor.o — Meteor, Sternschnuppe (Leucht- und Wettererscheinungen in der Erdatmosphäre und an der Erdoberfläche, im engeren Sinn das Aufleuchten von Sternschnuppen, wenn sie in der Hochatmosphäre verglühen) {Astronomie}

  • meteoroido = origina korpo / ŝtono troviĝanta en kosmo
  • meteoro = luma fenomeno kaŭzata de falado de tiu ŝtono tra la atmosfero
  • bolido = eksterordinare hela meteoro
  • meteorito, aerolito, falŝtono = tiu ŝtono atinginta la surfacon de Tero
(kein Bild) meteor
meteorit Substantiv

meteorit.o — Meteorit (Festkörper kosmischen Ursprungs, der die Erdatmosphäre durchquert und den Erdboden erreicht hat) {Astronomie}

  • meteoroido = origina korpo / ŝtono troviĝanta en kosmo
  • meteoro = luma fenomeno kaŭzata de falado de tiu ŝtono tra la atmosfero
  • bolido = eksterordinare hela meteoro
  • meteorito, aerolito, falŝtono = tiu ŝtono atinginta la surfacon de Tero
(kein Bild) meteorit
meteoroid Substantiv

meteoroid.o — Meteoroid (Ursprungskörper, solange er sich noch im interplanetaren Raum befindet) {Astronomie}

  • meteoroido = origina korpo / ŝtono troviĝanta en kosmo
  • meteoro = luma fenomeno kaŭzata de falado de tiu ŝtono tra la atmosfero
  • bolido = eksterordinare hela meteoro
  • meteorito, aerolito, falŝtono = tiu ŝtono atinginta la surfacon de Tero
(kein Bild) meteoroid
meti Substantiv

meti.o — Handwerk


  • meti.ej.o — Werkstatt
  • meti.ist.o — Handwerker
  • ne.meti.ist.o — Amateur, Heimwerker

  • hobi.meti.ant.o — Heimwerker
  • ĉas.ist.a meti.o — Weidwerk
  • art.meti.o — Kunsthandwerk

»Heimwerker« kann auch als »(hejma) metianto« übersetzt werden. Das Wort steht nicht in anderen Wörterbüchern, sollte aber problemlos verständlich sein.

(kein Bild) meti
metod Substantiv

metod.o — Methode


  • metod.e — methodisch

  • metod.ik.o — Methodik

naturmetode farita / kuirita / konstruita / kultivita … meine private Lösung für Bio-, biologisch, öko-, ökologisch, (englisch) organic hergestellt, gekocht, gebaut, angebaut (provisorische Übersetzung)

(kein Bild) metod
metonimi Substantiv

metonimi.o — Metonymie (rhetorische Stilfigur, bei der ein sprachlicher Ausdruck nicht in seiner eigentlichen wörtlichen Bedeutung, sondern in einem nichtwörtlichen übertragenen Sinn gebraucht wird. Die Begriffe können im Verhältnis räumlicher Nachbarschaft (z. B. Gefäß für Inhalt), zeitlicher Aufeinanderfolge (wie Wirkung und Ursache) oder der Gleichzeitigkeit stehen. Das Gesagte und das eigentlich Gemeinte stammen aus demselben Wirklichkeitsbereich.) {Sprachwissenschaft}

(kein Bild) metonimi
metr Substantiv

metr.o (Abkürzung: m) — Meter {Maß}


  • centi.metr.o (Abkürzung: cm) — Zentimeter, cm
  • kilo.metr.o (Abkürzung: km) — Kilometer, km
  • kvadrata kilo.metr.o (Abkürzung: km²) — Quadratkilometer, km² (1 km² = 1000 m × 1000 m = 1 000 000 m²)
  • mili.metr.o (Abkürzung: mm) — Millimeter, km

  • pratipo de metro Urmeter, Meterprototyp (Maßverkörperung der Längeneinheit Meter)
(kein Bild) metr
metrik Substantiv

metrik.o — Metrik, Verslehre

(kein Bild) metrik
metro Substantiv

metro.o — U-Bahn, Untergrundbahn, Metro

(kein Bild) metro
metropolo Substantiv
  1. metropol.o — Metropole (in der Antike eine Stadt, von der aus eine zugehörige Kolonie gegründet worden war) {Geschichte}
  2. metropol.o — Metropole (Großstadt, die einen politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt einer Region oder eines Landes bildet; Ort mit regionaler Bedeutung)
(kein Bild) metropolo
mev Substantiv

mev.o — Möwe {Biologie}

mev
mez Substantiv

mez.o — Mitte


  • antaŭ.tag.mez.o — Vormittag
  • post.tag.mez.o — Nachmittag
  • somer.mez.o — Hochsommer
  • tag.mez.o — Mittag

  • mezumo aritmetika arithmetisches Mittel {Mathematik}
(kein Bild) mez
mezolitik Substantiv

mezolitik.o — Mesolithikum, Mittelsteinzeit, gekennzeichnet durch Jäger und Sammler und den Beginn des Übergangs zur sesshaften Lebensweise, Fischfang, Boote, Geweihgeräteindustrie

(kein Bild) mezolitik
mezopotami Substantiv

Mezopotami.o — Mesopotamien, Zweistromland (Kulturlandschaft in Vorderasien zwischen Euphrat und Tigris), heute Teil des Irak {Geschichte} {Geografie}

Ursprünglich bezeichnet Mesopotamien nur den nördlichen Teil des Zweistromlands, der südliche ist Babylonien.

(kein Bild) mezopotami
mezur transitives Verb

mezur.i — messen


  • mezur.o — Messung, Maß (auch Ausmaß, Größe und im übertragenen Sinn)

  • mezur.aĵ.o — Bauaufmaß
  • mezur.il.o — Messgerät

  • angul.mezur.il.o — Winkelmesser
  • ĉirkaŭ.mezur.o — Umfang
  • fald.mezur.il.o — Gliedermaßstab, Gliedergelenkstabmaß
  • kurent.mezur.il.o — Stromzähler
  • mam.mezur.o — Brustumfang einer Frau
  • mezur.glas.o — Messglas
  • ne.mezur.ebl.a — unermesslich
  • sub.ter.mezur.ist.o — Markscheider
  • super.mezur.e — übermäßig
  • ŝov.mezur.il.o, vernier.a ŝov.mezur.il.o — Messschieber, Kaliber, Schieblehre, Schublehre
  • tali.mezur.o — Bauch-, Taillenumfang

  • laŭmezure farita maßgefertigt
  • mezuro de la puno Strafmaß
mezur
mi Pronomen

mi — ich


  • mi.a — mein
  • mi.n — mich
  • mi.o — Ich (als Person oder philosophische Kategorie)

  • mi.aĵ.o — mein Anteil, mein Möglichstes, meine Sache, meine Angelegenheit

  • mi ne kontraŭas meinetwegen; ich bin nicht dagegen
  • pro mi …, por mi … meinetwegen
  • tio estas al mi tute egala das ist mir egal, gleichgültig; meinetwegen
(kein Bild) mi
miasm Substantiv

miasm.o — Miasma, Gifthauch, Pesthauch, Krankheiten auslösender übler Dunst in der Luft oder in der Erde

(kein Bild) miasm
miaŭ intransitives Verb

miaŭ.i — miauen wie eine Katze (Tierlaut)

(kein Bild) miaux
miĉigan Substantiv

Miĉigan.o — Michigan (MI) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) micxigan
miel Substantiv

miel.o — Honig {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) miel
mien Substantiv

mien.o — Miene, Gesichtsausdruck


  • mien.i (kiel) — einen Gesichtsausdruck haben, ein Gesicht machen, sich gebärden wie (intransitives Verb)

  • mien.ad.o — Mienenspiel

  • Eĉ ne mieno menciis keine Miene verriet
  • Kiel vi mienas? Was machst du für ein Gesicht?
  • Vi havas bonan mienon. Sie sehen wohl aus.
  • Vi havas malbonan mienon. Sie sehen schlecht / krank aus.
(kein Bild) mien
migdal Substantiv

migdal.o — Mandel (Frucht) {Kochkunst} {Biologie}


  • migdal.uj.o — Mandelbaum (Baum)
migdal
migr intransitives Verb

migr.i — wandern


  • migr.ad.o — Wanderung, Zug
  • migr.ant.o — Wanderer
(kein Bild) migr
migren Substantiv

migren.o — Migräne (neurologische Erkrankung mit vielgestaltigem Krankheitsbild) {Medizin}

(kein Bild) migren
mikoriz Substantiv

mikoriz.o — Mykorrhiza (eine Form der Symbiose von Pilzen und Pflanzen bezeichnet, bei der ein Pilz mit dem Feinwurzelsystem einer Pflanze in Kontakt ist.) {Biologie}

(kein Bild) mikoriz
mikoz Substantiv

mikoz.o — Mykose, Hautflechte (durch Pilze verursachte Hautkrankheit, Infektionskrankheit) {Medizin}

Eine alternative Übersetzung für Hautflechte ist: »dartr.o«

(kein Bild) mikoz
mikro- sonstiges Wortteil

mikro- — Mikro- (Pseudopräfix mit der Bedeutung mikro-, sehr klein (ein Millionstel, Symbol µ)

(kein Bild) mikro-
mikrob Substantiv

mikrob.o — Mikroorganismus (siehe dazu: mikro.organism.o), Mikrobe {Biologie}

(kein Bild) mikrob
mikrofon Substantiv

mikrofon.o — Mikrofon, Mikrophon

mikrofon
mikronezi Substantiv

Mikronezi.o — Mikronesien {Geografie}


  • mikronesi.an.o — Bewohner Mikronesiens
(kein Bild) mikronezi
mikroskop Substantiv

mikroskop.o — Mikroskop {Optik}

mikroskop
mikrot Substantiv

mikrot.o — Feldmaus (zur Unterfamilie der Wühlmäuse gehörend) {Biologie}

(kein Bild) mikrot
miks transitives Verb

miks.i — mischen


  • mal.miks.i — trennen
  • miks.ad.o — das Mischen
  • miks.aĵ.o — Mischung (el = aus; de = von)
  • miks.uj.o — Mischbecher

  • al.miks.i — anmischen
  • dis.miks.i — vermischen, verrühren (Mehl in einer Soße verrühren)
  • en.miks.iĝ.i — sich einmischen, eingreifen (intransitives Verb)
  • en.miks.iĝ.o — Einmischung, Intervention
  • en.miks.iĝ.em.a — vorlaut, aufdringlich
  • inter.miks.i — verwechseln, untermischen, durchsetzen (ion per io)
  • kemi.miks.aĵ.o — chemische Mischung
  • sen.miks.a — lauter, rein, unverfälscht
  • vin.miks.aĵ.o — Verschnitt, Mariage, Mélange, im deutschen Sprachgebrauch auch Cuvée

  • ĉio intermikse alles durcheinander
  • tre miksita zusammengewürfelt
(kein Bild) miks
mil Numerale

mil — tausend (Zahl 1000)


  • mil.o — Tausender

  • dudek du zweiundzwanzig (22)
  • cent dudek du hundertzweiundzwanzig (122)
  • du mil ducent dudek du zweitausendzweihundertzweiundzwanzig (2222)

»mil« wird aus Gründen der Betonung immer unverbunden geschrieben, also:

  • du mil — zweitausend
  • tri mil — dreitausend
  • dek mil — zehntausend
  • cent mil — hunderttausend
(kein Bild) mil
mild Adjektiv

mild.a — mild, sacht, schonend, behutsam, mitfühlend


  • mal.mild.a — brüsk (Verhalten, Ansprache), rau, unangenehm (Wetter), unwirtlich, ohne Feingefühl
  • mild.ig.it.e — erleichtert

  • malmilda vintro ein rauer Winter
(kein Bild) mild
mili Substantiv

mili.o — Hirse {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) mili
mili- sonstiges Wortteil

mili- — Milli-, das Tausendstel einer Einheit (10⁻³), Vorsatz für Maßeinheiten, Zeichen m (im Esperanto ein Pseudopräfix beziehungsweise Internationalismus)


  • milimetro Millimeter
(kein Bild) mili-
miliard Substantiv

miliard.o — Milliarde (tausend Millionen, Zahl 1000 000 000)

(kein Bild) miliard
milic Substantiv

milic.o — Miliz, Landsturm


  • milici.ist.o — Milizionär

»ĝendarmaro«, »milicio«, »milico« und »polico« sind historisch und regional gewachsene polizeiliche oder paramilitärische unterschiedliche Einheiten.

(kein Bild) milic
milici Substantiv

milici.o — Miliz (ältere, von Zamenhof benutzte Form für milic.o)

(kein Bild) milici
milion Substantiv

milion.o — Million (Zahl 1000 000)

(kein Bild) milion
milit intransitives Verb

milit.i — Krieg führen


  • milit.e — feldmarschmäßig
  • milit.o — Krieg

  • milit.ist.o — Krieger, Soldat (soldat.o)
  • milit.ist.ar.o — Armee (arme.o)

  • sid.o.milit.o — Stellungskrieg

  • Du militas, tria profitas. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. {Sprichwort}
(kein Bild) milit
milrejs Substantiv

milrejs.o — Milreis (portugiesische Münzeinheit bis 1911, brasilianische Münzeinheit bis 1942) {Finanzwesen}

(kein Bild) milrejs
milv Substantiv

milv.o — Milan, Weihe {Biologie}

(kein Bild) milv
mim Substantiv

mim.o — Mime


  • mim.i — gestikulieren (transitives Verb)
(kein Bild) mim
mimeograf Substantiv

mimeograf.o — Vervielfältigungsgerät auf der Grundlage des Siebdruckverfahrens, erfunden von T. Edison

(kein Bild) mimeograf
min Substantiv

min.o — Mine


  • min.aĵ.o — Erz (besser: erc.o)
  • min.ej.o — Bergwerk, Grube
  • min.ej.o.j — Bergbau

  • el.min.ig.i — fördern (Erz aus einem Bergwerk) (transitives Verb)
  • ŝton.min.ej.o — Steinbruch
(kein Bild) min
minac transitives Verb

minac.i — drohen, androhen


  • minac.a — bedrohlich, bedenklich
  • minac.o — Drohung, Androhung

  • nuraj promesoj, nuraj minacoj leere Worte, leere Versprechungen
(kein Bild) minac
mineral Substantiv

mineral.o — Mineral

(kein Bild) mineral
mineralogi Substantiv

mineralogi.o — Mineralogie

(kein Bild) mineralogi
minesot Substantiv

Minesot.o — Minnesota (MN) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) minesot
minestron Substantiv

minestron.o — Minestrone (Gemüsesuppe) {Kochkunst}

(kein Bild) minestron
mini Substantiv

mini.o — Mennige, Pariser Rot, Bleirot, Goldsatinober, Goldzinnober, Kristallmennige, Mineralorange, Sandix, Saturnmennige, Saturnrot (verwendet als Pigment, für Rostschutzfarbe, Arzneipflaster, Isoliermaterial)

(kein Bild) mini
minimum Substantiv

minimum.o — Minimum, das Geringste, das Kleinste, Kleinstmaß, Kleinstwert, Mindestmaß, Mindestwert


  • minimum.e — mindestens, wenigstens, zumindest
  • minimum.ig.ant.o — Minimumstelle
(kein Bild) minimum
ministeri Substantiv

ministeri.o — Ministerium (ministr.ej.o)

(kein Bild) ministeri
ministr Substantiv

ministr.o — Minister


  • ministr.a — Minister betreffend, ministeriell
  • ministr.ar.o — Kabinett, Ministerium, Ministerkabinett
  • ministr.ej.o — Ministerium

  • ĉef.ministr.o — Ministerpräsident, Premierminister

  • ministrejo pri justico Justizministerium
(kein Bild) ministr
minjon Adjektiv

minjon.a — niedlich, durch Kleinheit Entzücken oder Gefallen hervorrufend (meist wird stattdessen ĉarm.a verwendet), putzig (im Aussehen)


  • minjon.ec.o — Kindchenschema (englisch: baby schema, cuteness; russisch: милови́дность, киндхенсхе́ма) (provisorische Übersetzung)

Quellen für minjona sind zum Beispiel:

  • dict.cc
  • Krause, E.-D.: Wörterbuch Deutsch-Esperanto. Leipzig: Enzyklopädie 1983
(kein Bild) minjon
minoritat Substantiv

minoritat.o — Minorität, Minderheit

(kein Bild) minoritat
minus Konjunktion

minus — minus (Zeichen: -) {Mathematik}


  • minus.o — Minus (Fehlbetrag, Verlust)
(kein Bild) minus
minuskl Substantiv

minuskl.o — Minuskel, Kleinbuchstabe

(kein Bild) minuskl
minut Substantiv

minut.o — Minute

(kein Bild) minut
miogal Substantiv

miogal.o — Bisamspitzmaus {Biologie}

(kein Bild) miogal
miop Adjektiv

miop.a — kurzsichtig {Medizin}

(kein Bild) miop
miozot Substantiv

miozot.o — Vergissmeinnicht {Biologie}

(kein Bild) miozot
mir intransitives Verb

mir.i — wundern, sich wundern, staunen


  • mir.o — Erstaunen, Verwunderung

  • mir.ig.a — wunderlich, erstaunlich, befremdlich, verblüffend
  • mir.ig.it.e — erstaunt, verblüfft, überrascht
  • mir.ind.aĵ.ist.o — Wundertäter

  • miri grandokule Augen machen
  • Tio ne estas miriga. Darüber darf man sich nicht wundern. / Das ist nicht verwunderlich.

Nach »miri« kann man ein einfaches »ke« anstelle von »ĉar« benutzen:

  • Mi miras, ke li ne venis. Ich wundere mich, dass / weil er nicht gekommen ist.
(kein Bild) mir
miraĝ Substantiv

miraĝ.o — Luftspiegelung, Fata Morgana, verlockende Illusion


  • miraĝ.ul.o — Blender
(kein Bild) miragx
mirakl Substantiv

mirakl.o — Wunder


  • mirakl.aĵ.o — Wunderding

  • Ne estas miraklo. Es ist kein Wunder.
(kein Bild) mirakl
mirh Substantiv

mirh.o — Myrrhe {Biologie}

(kein Bild) mirh
mirid Substantiv

mirid.o — Süßdolde, Spanischer Kerbel, Myrrhenkerbel {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) mirid
miring Substantiv

miring.o — Trommelfell {Anatomie}

(kein Bild) miring
miristik Substantiv

miristik.o — Muskat (auch: muskat.o)

(kein Bild) miristik
mirmekob Substantiv

mirmekob.o — Ameisenbeutler, Numbat (Myrmecobius fasciatus) {Biologie}

(kein Bild) mirmekob
mirmekofag Substantiv

mirmekofag.o — Ameisenbär {Biologie}

(kein Bild) mirmekofag
mirmeleon Substantiv

mirmeleon.o — Ameisenlöwe {Biologie}

(kein Bild) mirmeleon
mirt Substantiv

mirt.o — Myrte {Biologie}

(kein Bild) mirt
mirtel Substantiv

mirtel.o — Heidelbeere, Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, Moosbeere, Heubeere (Frucht) {Kochkunst} {Biologie}

mirtel
mis- Präfix

Präfix, das dem deutschen »miss-« entspricht (fehlerhaft, falsch):


  • mis.kompren.i — missverstehen (statt: erar.kompren.i) (transitives Verb)
  • mis.aŭd.i — sich verhören (transitives Verb)
  • mis.uz.i — missbrauchen (statt: mal.bon.uz.i) (transitives Verb)
(kein Bild) mis-
misi Substantiv

misi.o — Mission


  • misi.ist.o — Missionar

  • pac.o-misi.o — Friedensmission
(kein Bild) misi
misisip Substantiv

Misisip.o — Mississippi (Fluss) {Geografie}

(kein Bild) misisip
misisipi Substantiv

Misisipi.o — Mississippi (MS) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) misisipi
mister Substantiv

mister.o — Mysterium; Sachverhalt, der sich der eindeutigen Aussagbarkeit und Erklärbarkeit prinzipiell entzieht; noch verborgener religiöser Sachverhalt


  • mister.e — geheimnisvoll
(kein Bild) mister
mistifik transitives Verb

mistifik.i — foppen, etwas vormachen, jemanden hinters Licht führen, mystifizieren, zum Besten halten, narren, veralbern


  • mistifik.o — Mystifikation
(kein Bild) mistifik
mistik Adjektiv

mistik.a — mystisch


  • mistik.o — Mystik

  • mistik.ul.o — Mystiker
(kein Bild) mistik
misur Substantiv

Misur.o — Missouri (Fluss) {Geografie}

(kein Bild) misur
misuri Substantiv

Misuri.o — Missouri (MO) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) misuri
mit Substantiv

mit.o — Mythe, Mythos


  • mito pri sinofero Opfermythos
(kein Bild) mit
mitan Substantiv

Mitan.o — Mitanni (Reich in Nordmesopotamien und Nordsyrien 15.-13. Jahrhundert v. u. Z.)

(kein Bild) mitan
mitokondri Substantiv

mitokondri.o — Mitochondrium, Mitochondrion {Biologie}

(kein Bild) mitokondri
mitologi Substantiv

mitologi.o — Mythologie

(kein Bild) mitologi
mitrajl Substantiv

mitrajl.o — Kartätschen (Munition, Schrot der Artillerie)

(kein Bild) mitrajl
mitral Substantiv

mitral.o — Maschinengewehr (maŝin.paf.il.o) {Militär}

Diskussion

Meine sehr persönliche Meinung

Ich habe noch keine vernünftige Definition des Wortes gefunden. Allgemein versteht man unter mitralo das Maschinengewehr, unter mitraleto die Maschinenpistole.


Dazu aus der deutschen Wikipedia:

  • Eine genaue Definition und Zuordnung unterschiedlicher Gewehre fällt schwer und ist wegen unterschiedlicher Herstellerangaben, technischer Beschreibungen, militärischer Ausschreibungen und so weiter nicht allgemeingültig möglich.
  • Ein Maschinengewehr (kurz MG, in der Schweizer Armee Mg) ist eine vollautomatische Schusswaffe für das Verschießen von Gewehrmunition. Maschinengewehre feuern bei Betätigung des Abzugs so lange Projektile ab, bis der Abzug wieder gelöst, die Munitionszufuhr unterbrochen wird oder eine Störung auftritt. (2017-10-02 MLe)
  • Die Mitrailleuse (von franz. Mitraille „Kartätsche“) ist ein manuell bedientes Salvengeschütz und wurde ursprünglich 1850 in Belgien entwickelt. Das Wort „Mitrailleuse“ steht bis heute im französischsprachigen Raum für ein Maschinengewehr, obwohl die historische Mitrailleuse keine automatische Schusswaffe darstellte, sondern manuell geladen werden musste. (2017-10-02 MLe)

Englische Wikipedia:

  • In United States gun law, »machine gun« is also a legal term for any weapon able to fire more than one shot per trigger pull regardless of caliber, the receiver of any such weapon, any weapon convertible to such a state using normal tools, or any component or part that will modify an existing firearm such that it functions as a »machine gun« such as a drop-in auto sear. (2017-10-02 MLe)

Kommentar (ML)

  • Genau darauf muss man in der Wikipedia einer internationalen Sprache Rücksicht nehmen. Es gilt, die unterschiedlichen Bezeichnungsweisen und Zuordnungen deutlich zu machen und eine weitgehend verständliche und allgemein gültige Esperanto-Definition zu finden, und nicht, die nationale Sicht beziehungsweise basierend auf der nationalsprachlichen Definition eine Eins-zu-eins-Umsetzung in das Esperanto vorzunehmen.
  • Selbstverständlich muss man zuerst die Grammatik des Esperanto fehlerfrei beherrschen.

(Letzte Überarbeitung 2022-06-20 MLe)

(kein Bild) mitral
mitul Substantiv

mitul.o — Miesmuschel {Biologie} {Kochkunst}

(kein Bild) mitul
mizer Substantiv

mizer.o — Not, Elend, Mangel


  • mizer.a — elend, miserabel, schofelig, dürftig, notdürftig, kümmerlich, karg, erbärmlich

  • Kiam la mizero estas plej granda, Dio estas plej proksima. Wenn die Not am höchsten ist, ist Gott am nächsten.
(kein Bild) mizer
mjel Substantiv

mjel.o — Rückenmark (siehe auch: spin.o.medol.o) {Anatomie}

(kein Bild) mjel
mobil¹ Adjektiv

mobil.a — mobil-, Mobil- (Einsatz von Personengruppen oder von Geräten und Technologien an anderen Orten als dem Stationierungsort oder an wechselnden Orten, Fähigkeit zur Ortsveränderung)


mobil.ec.o — Mobilität


  • mobil.a telefon.o Mobiltelefon

Das Wort wird »offiziell« im Esperanto bis jetzt nicht benutzt.

Dazu aus der deutschen Wikipedia:

Mobilität bezeichnet in jeweils speziellen Handlungs- oder Gegenstandszusammenhängen den Wechsel zwischen Orten oder Positionen in physischen, geografischen, sozialen oder virtuellen Räumen. Das bloße Vermögen zu Ortsveränderungen oder dem Einnehmen wechselnder Stellungen und Haltungen ohne Ortsveränderung wird dagegen eher als Beweglichkeit (= mov.ebl.o) bezeichnet.

(kein Bild) mobil1
mobil² Substantiv

mobil.o — Mobile (frei hängendes, ausbalanciertes, leichtes Gebilde, das schon von schwachem Luftzug bewegt wird) {Kunst}

Der Begriff stammt aus dem Französischen (Adjektiv: mobile »beweglich, verstellbar, drehbar, lose, fig. lebhaft», Substantiv: mobile »beweglicher Körper, fig. Motiv, Anlass, Beweggrund, Antrieb»). (Wikipedia)

(kein Bild) mobil2
mobiliz transitives Verb

mobiliz.i — mobilisieren (auch: milit.pret.ig.i)

(kein Bild) mobiliz
mocarel Substantiv

mocarel.o — Mozzarella (Frischkäse) {Kochkunst}

(kein Bild) mocarel
mod Substantiv
  1. mod.o — Mode
  2. mod.o — Modus

  • mod.e — modisch

  • eks.mod.a — altmodisch
  • mod.aĵ.o — Putz
  • mod.ist.in.o — Modistin, Modemacherin

  • laŭ.mod.e — der Mode entsprechend, fesch, modern
(kein Bild) mod
model Substantiv
  1. model.o — Modell, Muster, Vorbild, Vorlage, Entwurf, Mock-up (nicht funktionsfähiges Modell), Ausbund (an Weisheit, Bosheit)
  2. model.o — Modell, Model, Mannequin
  3. model.o — Modell, Modus (abstrakte Repräsentation)

für alle Bdeutungen:

  • model.i — modellieren, etwas nach einem Muster gestalten (transitives Verb)
  • model.ig.i — angleichen an ein Vorbild (transitives Verb)
  • model.il.o — modellieren, etwas nach einem Muster gestalten (transitives Verb)
  • model.in.o — Model maneken.o

Bedeutungsumfang laut Duden:

  • veranschaulichende Ausführung eines vorhandenen oder noch zu schaffenden Gegenstandes;
  • Muster, Entwurf eines herzustellenden Gegenstandes;
  • Objekt, das die Beziehungen und Funktionen von etwas vereinfacht, idealisiert und schematisch veranschaulicht;
  • Interpretation eines Axiomensystems, nach der alle Axiome des Systems wahre Aussagen sind {Logik};
  • Gegenstand der bildnerischen und künstlerischen Darstellung oder Gestaltung;
  • Person, die sich als Gegenstand bildnerischer oder fotografischer Darstellung, Gestaltung zur Verfügung stellt;
  • Entwurf, Muster, Vorlage für die (serienweise) Herstellung von etwas;
  • Gebrauchsmuster: durch Gesetz urheberrechtlich geschützte Gestaltungsform eines Gebrauchsgegenstandes

Unterscheidungsversuch:

  • atrapo: Nachahmung einiger Eigenschaften des Originals mit dem Ziel der Täuschung
  • kopio: Nachbildung, Nachahmung aller Eigenschaften des Originals
  • modelo: nicht funktionsfähiges Abbild zur Veranschaulichung
  • prototipo: funktionsfähiges Abbild, Muster
(kein Bild) model
modem Substantiv

modem.o — Modem, Akkustikkoppler, Modulator-Demodulator {EDV}

(kein Bild) modem
moder Adjektiv

moder.a — mäßig, maßvoll, gemessen


  • moder.e — in Maßen

  • mal.moder.a — unmäßig, überzogen, exzessiv, extrem
  • moder.ig.i — mäßigen (transitives Verb)
  • moder.ig.aĵ.o — Moderator {Physik}
(kein Bild) moder
modern Adjektiv

modern.a — modern


  • mal.modern.a, ne.modern.a — altmodisch
(kein Bild) modern
modest Adjektiv

modest.a — bescheiden, anspruchslos, unscheinbar


  • mal.modest.a — unverschämt, vorlaut, anspruchsvoll, dünkelhaft
  • mal.modest.ec.o — Unverschämtheit, Dünkel

  • esti modesta sein Licht unter den Scheffel stellen
  • sekse modesta verklemmt
(kein Bild) modest
modif transitives Verb

modif.i — modifizieren, abändern, abwandeln, genau abmessen, umwandeln, verändern, {EDV} modifizieren, verändern, edieren, editieren, change, modify


  • modif.o — Abänderung, Modifikation, Veränderung

  • modif.ad.o — Modifikation, Veränderung
  • modif.iĝ.i — sich umwandeln, sich verändern, sich wandeln (intransitives Verb)

Zamenhof benutzte auch modifik.i.

(kein Bild) modif
modl transitives Verb

modl.i — modellieren, plastisch formen


  • modl.il.o — Modellierholz, Werkzeug zum Modellieren
(kein Bild) modl
modlur Substantiv

modlur.o — Stabornament, schmales Dekorelement als Rahmen oder Einfassung (Leiste, Höhlung, Wölbung, Ei, Wulst, Kehle, umgekehrte Kehle, Eulenschnabel, Schottisch)

(kein Bild) modlur
modul¹ transitives Verb

modul.i — modulieren


  • mal.modul.ad.o — Demodulation
  • modul.ad.o — Modulation
  • modul.il.o — Modulator
(kein Bild) modul1
modul² Substantiv

modul.o — Modul


  • ŝarg.o.modul.o — Lademodul {EDV} (Software)
(kein Bild) modul2
mogol Substantiv

mogol.o — Mogul (mongol-stämmiger Herrscher des Mogulreiches im heutigen Indien)


  • mogol.regn.o, mogol.a imperi.o — Mogulreich (auf dem indischen Subkontinent) {Geografie} {Geschichte}
(kein Bild) mogol
mohajr Substantiv

mohajr.o — Mohair, Textilfaser der Angoraziege (Gewebe)

(kein Bild) mohajr
mohamed Substantiv

Mohamed.o — Mohammed (Begründer des Islam) {Religion}


  • mohamed.an.o — Mohammedaner

Auch: Mahomet.o

(kein Bild) mohamed
mohikan Substantiv

mohikan.o — Mohikaner (Angehöriger eines fiktives Indianervolkes aus den Lederstrumpf-Erzählungen von J. F. Cooper. Die deutsche Wikipedia verweist in diesem Zusammenhang auf die Stämme der moheganoj = Mohegan und der mahikanojn = Mahican, Mohican. )

(kein Bild) mohikan
mok transitives Verb

mok.i — spotten, verspotten, verhöhnen


  • mok.e — spöttisch, höhnisch
  • mok.o — Spott, Hohn

  • mok.ant.o — Spötter
  • mok.at.aĵ.o — Gespött
  • mok.et.i — sticheln, reizen, kränken
  • mok.et.o — Spitze, spitze Bemerkung, auch Giftpfeil im übertragenen Sinn

  • koket.mok.a — schnippisch
  • pik.mok.i (malice) — sticheln, frotzeln
  • pik.mok.(ad.)o (malica) — Stichelei, Frotzelei

  • Vi plu neniam faros min mokataĵo. (Zamenhof) Ihr werdet mich nicht wieder zum Gespött machen.
(kein Bild) mok
moka Substantiv

moka.o — Mokka (eine Zubereitungsart für Kaffee) {Kochkunst}

(kein Bild) moka
mokasen Substantiv

mokasen.o — Mokassin (Schuh ohne Absatz, dessen Schaft unter dem Fuß herum geführt wird)

(kein Bild) mokasen
mol Adjektiv

mol.a — weich, mürbe (z. B. Fleisch)


  • mal.mol.a — hart

  • pan.mol.o — Brotkrume (das weiche Innere des Brotes)
(kein Bild) mol
moldav Substantiv

moldav.o — Moldawier


  • Moldav.i.o, Moldav.uj.o — Moldawien {Geografie}
(kein Bild) moldav
mole Substantiv

mole.o — Mole (eine als Damm in einen See, einen Fluss oder in das Meer ragende Aufschüttung, befestigt durch eine Stein-, Beton- oder Holzkonstruktion, die als Wellenbrecher und Hafenmauer dient)

(kein Bild) mole
moleĥ Substantiv

Moleĥ.o — Moloch

(kein Bild) molehx
molekul Substantiv

molekul.o — Molekül {Physik} {Chemie}

(kein Bild) molekul
molest transitives Verb

molest.i — belästigen, bedrängen, jemandem gegenüber zudringlich, unbequem, lästig werden, behelligen


  • molest.o — Belästigung
(kein Bild) molest
molibden Substantiv

molibden.o — Molybdän (chemisches Element)

(kein Bild) molibden
molotr Substantiv

molotr.o.j — Kuhstärlinge (Gattung) (Vogel) {Biologie}

(kein Bild) molotr
molusk Substantiv

molusk.o — Molluske, Weichtier {Biologie}


(Dazu gehören Kopffüßer / Cephalopoda, Schnecken / Gastropoda, Muscheln / Bivalvia, Einschaler / Monoplacophora, Kahnfüßer / Scaphopoda.)

(kein Bild) molusk
momant Substantiv

momant.o — Moment {Physik}


  • impuls.momant.o — Drehimpuls, Impulsmoment
(kein Bild) momant
moment Substantiv

moment.o — Moment, Zeitpunkt


  • momento da silento ein Augenblick Stille
  • neĝustatempa momento unpassender Moment
(kein Bild) moment
mon Substantiv

mon.o — Geld {Finanzwesen}


  • mon.er.o — Geldstück
  • mon.ig.i — einlösen (umwandeln eines Schecks in Bargeld), versetzen, zu Geld machen
  • mon.uj.o — Geldbörse, Portemonnaie

  • ĉek.mon.ig.ej.o — Check cashier
  • dank.mon.o — Trinkgeld
  • el.aĉet.mon.o — Lösegeld
  • ĝir(.o).mon.o — Buchgeld
  • kas.mon.o — Kassenbestand
  • kontant.a mon.o — Bargeld
  • liber.ig.a mon.o — Lösegeld
  • lud.mon.o — Einsatz (Glücksspiel)
  • mal.dung.a mon.o — Abfindung
  • paper.mon.o — Papiergeld
  • poŝ.mon.o — Taschengeld
  • pun.mon.o — Geldstrafe
  • rest.mon.o — Wechselgeld
  • ŝanĝ.mon.o — Wechselgeld
  • ŝmir.mon.o — Schmiergeld
  • ŝpar.mon.o — Ersparnis
  • ŝpar.mon.uj.o — Sparbüchse
  • trink.mon.o — Trinkgeld
  • vet.mon.o — Einsatz (Glücksspiel)

  • depreni monon de (el) sia bankkonto Geld vom Konto abheben
  • interŝanĝe kontraŭ mono für Geld
  • La mono estas elĉerpita. Das Geld ist alle.
  • Li havas pli da mono ol bezono. Er hat Geld wie Heu.
  • Oni ŝatas monon havatan pli alte ol monon havitan: Man schätzt Geld, das man hat, mehr als als Geld, das man besessen hat.
  • pli da mono ol da bezono Geld wie Heu
(kein Bild) mon
monaĥ Substantiv

monaĥ.o — Mönch


  • monaĥ.ej.o — Kloster
  • monaĥ.in.o — Nonne
  • monaĥ.ej.estr.o — Abt
  • monaĥ.ej.estr.in.o — Äbtissin
(kein Bild) monahx
monak Substantiv

Monak.o — Monaco (Stadt und Fürstentum) {Geografie}


  • monak.an.o — Monegasse
(kein Bild) monak
monarĥ Substantiv

monarĥ.o, monark.o — Monarch

(kein Bild) monarhx
monat Substantiv

monat.o — Monat


  • monat.aĵ.o — Menstruation, Monatsblutung

  • miel.monat.o — Honeymoon, Flitterwochen

  • Die Monate des Gregorianischen Kalenders:
  • Januar.o — Januar
  • Februar.o — Februar
  • Mart.o — März
  • April.o — April
  • Maj.o — Mai
  • Juni.o — Juni
  • Juli.o — Juli
  • Aŭgust.o — August
  • Septembr.o — September
  • Oktobr.o — Oktober
  • Novembr.o — November
  • Decembr.o — Dezember
(kein Bild) monat
mond Substantiv

mond.o — Welt


  • mond.um.a — mondän

  • post.mond.o — Nachwelt
  • tut.mond.a — Welt-
  • tut.mond.iĝ.o — Globalisierung

  • Tutmonda Esperantista Junulara Organizo Weltverband Junger Esperantisten (TEJO)
  • Tutmonda Naturheredaĵo Weltnaturerbe
  • Sennacieca Asocio Tutmonda etwa: Staatenloser Weltbund (SAT)
(kein Bild) mond
moned Substantiv

moned.o — Dohle {Biologie}

(kein Bild) moned
mongol Substantiv

mongol.o — Mongole


  • Mongol.i.o — Mongolei {Geografie}
(kein Bild) mongol
mongot Substantiv

mongot.o — Mungo (zwei Arten aus der Gattung Herpestes) {Biologie}

(kein Bild) mongot
monitor Substantiv
  1. monitor.o — Monitor, Moniteur (Schiff)
  2. monitor.o — Monitor (Apparat zur Überwachung, eventuell auch Fußfessel) {Technik}
  3. monitor.o — Aufsichtsschüler, Klassenordner
  4. monitor.o — Monitor, elektronisches Anzeigegerät, Bildschirm, Peripheriegerät eines Computers
  5. monitor.o — Nilwaran, Nil-Monitor, Schleuderschwanz, Varanus niloticus (siehe varan.o) (veraltet) (Wahrscheinlich ist das die Koach-Eidechse laut Luther-Bibel 2017; 3. Buch Mose (Levitikus) 11.30) {Biologie}

  • monitor.i — überwachen, beaufsichtigen, kontrollieren (transitives Verb)

  • publika telemonitorado CCTV, Videoüberwachung (Siehe Diskussion) (provisorische Übersetzung)
  • telemonitora kamerao Überwachungskamera (provisorische Übersetzung)

Diskussion

Die Bedeutungen (2), (3) und (4) und genau genommen sogar (1) führen auf die gleiche Grundbedeutung (Gerät oder Person zur Beobachtung, Überwachung und Anzeige) zurück.

Denkbar wäre eine Begriffserweiterung in Richtung publika telemonitorado (= CCTV, Videoüberwachung). Das erscheint mir sinnfälliger als zum Beispiel teleobservado.

Inhalt des CCTV: fern- oder lokale Beobachtung und Registrierung von Ereignissen auf einer begrenzten Anzahl von Bildschirmgeräten

(kein Bild) monitor
monokl Substantiv

monokl.o — Monokel (einzelnes, rundes optisches Glas) {Optik}

(kein Bild) monokl
monolog Substantiv

monolog.o — Monolog, Selbstgespräch


  • komedia monologo Stand-up-comedy, Stehgreif-Komik
(kein Bild) monolog
monoplacofor Substantiv

monoplacofor.o.j — Einschaler, Monoplacophora, Urmützenschnecken, Napfschaler (eine Gruppe der Mollusken) {Biologie} (provisorische Übersetzung)

(kein Bild) monoplacofor
monoplan Substantiv

monoplan.o — Eindecker (Flugzeug)

(kein Bild) monoplan
monopol Substantiv

monopol.o — Monopol, alleiniges Handelsrecht, Alleinverkauf, Monopolstellung {Wirtschaft}


  • eksport.monopol.o — Exportmonopol
  • import.monopol.o — Importmonopol
(kein Bild) monopol
monoton Adjektiv

monoton.a — monoton, einförmig, gleichförmig, langweilig

(kein Bild) monoton
monstr Substantiv

monstr.o — Ungeheuer, Monster, Scheusal, auch: widerlicher Mensch

(kein Bild) monstr
mont Substantiv

mont.o — Berg


  • mal.mont.o — Senke (nur in der esperantosprachigen Wikipedia gebraucht, nicht empfehlenswert)
  • mont.ar.o — Gebirge
  • mont.ar.ist.o — Bergsteiger
  • mont.et.o — Hügel

  • flank.mont.ar.o — Ausläufer eines Gebirges
  • glaci.mont.o — Eisberg
  • inter.mont.aĵ.o — Schlucht (zwischen Felswänden)

  • grimpi sur monton einen Berg besteigen
  • Ili jam estas trans montoj kaj maro. Sie sind schon über alle Berge.
  • intermontejo, intermonta fendo Joch zwischen zwei Gipfeln
  • intermonta pasejo Pass zwischen zwei Gipfeln
  • Monto gravediĝas, muso naskiĝas. Der Berg kreißte und gebar eine Maus. / Viel Lärm um nichts. {Sprichwort}
  • promesi al iu orajn montojn jemandem goldene Berge versprechen
  • Roka Montaro Rocky Mountains; Felsengebirge in Nordamerika
(kein Bild) mont
montan Substantiv

Montan.o — Montana (MT) (Bundesstaat der USA) {Geografie}

(kein Bild) montan
montenegr Substantiv

Montenegr.o — Montenegro {Geografie}


  • montenegr.an.o — Montenegriner
(kein Bild) montenegr
montr transitives Verb

montr.i — zeigen, ergeben (z. B. Berechnung), aufweisen, hinweisen, illustrieren, veranschaulichen


  • montr.o — Vorlage eines Dokuments zur Ansicht oder Beurteilung (Büro, Organisation)

  • montr.iĝ.i — sich zeigen, sich erweisen, sich äußern, in Erscheinung treten, herausstellen (intransitives Verb)
  • montr.il.o — Zeiger
  • re.montr.o — Wiedervorlage eines Dokuments zur Ansicht oder Beurteilung (Büro, Organisation)

  • al.montr.i — auf etwas hinweisen / deuten, zeigen (intransitives Verb)
  • el.montr.i — ausstellen, herausstellen, aufklären
  • el.montr.aĵ.o — Auslage
  • el.montr.ej.o — Schaufenster, -kasten
  • el.montr.em.a — extrovertiert
  • faden.montr.a — fadenscheinig
  • fingr.o.montr.i (al) — mit dem Finger auf etwas zeigen (intransitives Verb)
  • hor.montr.il.o — Stundenzeiger einer Uhr
  • mus.montr.il.o — Mauszeiger, Mauscursor, Cursor {EDV}
  • tajp.montr.il.o — Textcursor, Caret {EDV}
  • vent.o.montr.il.o — Wetterfahne
  • voj.montr.il.o — Wegweiser

  • Ĉio montrîgis tute malsama / diferenca. Es kam alles ganz anders. / Bloß dassdann alles ganz anders gekommen war.
  • elmontraĵo da maco Auslage mit ungesäuertem Brot
  • klare montri ion al iu jemandem etwas vergegenwärtigen
  • montriĝi ĝusta, aplikebla zutreffend
  • montriĝis, ke es stellte sich heraus / zeigte sich, dass

vortaro.net definiert entgegen den allgemein gültigen Auffassungen zu transitiven und intransitiven Verben »al.montr.i« als sowohl intransitiv als auch transitiv. (2015-11-02 ML):

almontri. Fari montran geston en iu direkto: li almontris al ruĝa cikatro ankoraŭ videbla tra liaj haroj; almontri al la ĉielo, al la malproksima vilaĝo; almontri la lokon; almontri la ĉielon

Ich folge wie üblich PIV 1977 und betrachte »al.montr.i« als intransitiv mit der Bedeutung weisen auf …, auf etwas zeigen. Genau dafür wird »al.montr.i« benötigt. (ML)

(kein Bild) montr
monument Substantiv

monument.o — Monument, Denkmal


  • bildmonumenteto Bildstock, Marterl, Marter, Materle, Materla, Wegstock, Helgenstöckli
  • (vojranda) krucmonumenteto Flurkreuz, Marterl, Marter, Materle, Materla, Wegekreuz
  • korta kruc(monument)eto Hofkreuz
  • ŝtona krucmonumenteto Hussitenkreuz, Schwedenkreuz, Sühnekreuz
(kein Bild) monument
moped Substantiv

moped.o — Moped

(kein Bild) moped
mops Substantiv

mops.o — Mops (Hunderasse)

(kein Bild) mops
mor Substantiv

mor.o — Sitte


  • bon.mor.a — anständig, gesittet
  • ret.mor.o.j — Netiquette {EDV}

  • moroj kaj kutimoj Sitten und Gebräuche
(kein Bild) mor
moral Substantiv

moral.o — Moral, Sittlichkeit, Sitte


  • mal.moral.a — unmoralisch, verworfen, verdorben
  • mal.moral.ec.o — Unmoral, Verworfenheit, Verderbnis

  • strikte morala von kleinkarierter Moral
(kein Bild) moral
morb Substantiv

morb.o — Krankheit (definierte, abgegrenzte und beschriebene Krankheit im medizinischen Sinn) {Medizin}

(kein Bild) morb
morbid Adjektiv

morbid.a — morbid: körperlich nicht sehr widerstandsfähig, kränklich, angekränkelt; im Verfall begriffen, brüchig im Bezug auf den inneren, sittlichen, moralischen Zustand


  • morbid.o — Mor­bi­di­tät, Empfindlichkeit, Schwäche

Alternative Bedeutung

  • morbid.a — geschmeidig, schön, zart, fein in Bezug auf ein Kunstwerk

Bei dieser Wortwurzel weiß ich nicht, ob die PIV-Redaktion oder ich recht hat mit der Definition.

vortaro.net (2015-12-17) und PIV 1977: (pp karnaĵoj) Supla k delikata: la morbideco de Rafaela pentraĵo (Kategorie: belartoj)

»geschmeidig und fein« passt als Übersetzung des italienischen morbidezza. Für das Beispiel gibt es keine Quellenangabe, und der italienische Begriff lässt sich sehr gut mit »delikata beleco« oder ähnlich übersetzen.

Vergleiche ich allerdings im LEO-Wörterbuch, dann ist diese Bedeutung die Ausnahme. In den anderen romanischen Sprachen, im Deutschen und im Englischen hat morbid die oben angegebene Bedeutung. Das erscheint mir sehr viel sinnfälliger, denn wir haben im Esperanto sonst keine Übersetzung für diesen Bedeutungsumfang.

(kein Bild) morbid
morbil Substantiv

morbil.o — Masern {Medizin}

(kein Bild) morbil
mord transitives Verb

mord.i — beißen


  • mord.o — Biss (als Handlung)

  1. mord.aĵ.o — Bissen (etwas Abgebissenes, kleines abgebissenes Stück eines festen Nahrungsmittels, Happen)
  2. mord.aĵ.o — Trense, Gebiss (des Zaumzeugs)

  • ĉirkaŭ.mord.i — abknabbern
  • de.mord.i — abbeißen
  • dis.mord.i — zerbeißen
(kein Bild) mord
moren Substantiv

moren.o — Moräne (Gesamtheit des von einem Gletscher transportierten Materials; Schuttablagerungen, die von Gletschern mitbewegt werden und deren im Gelände erkennbaren Formationen)

(kein Bild) moren
morfe Substantiv

morfe.o — Morpheus (griechischer Gott der Träume und des Schlafes)

(kein Bild) morfe
morfem Substantiv

morfem.o — Morphem (kleinste Spracheinheit, der eine Bedeutung oder grammatikalische Funktion zugeordnet ist) {Sprachwissenschaft}

Morpheme im Esperanto sind Wortwurzeln (morfem), Affixe (bo-, -ist-) und grammatische Markierungen (-o).

(kein Bild) morfem
morfologi Substantiv

morfologi.o — Morphologie, Gestaltlehre

(kein Bild) morfologi
morg Substantiv

morg.o — Morgen, altes Flächenmaß (2500 m² - 12000 m²) {Maß}

Quelle: Wingen, W. u. H.: Esperanto in der Tasche. Limburg/Lahn: Esperanto-Verlag 1962. S. 36.

(kein Bild) morg
morgaŭ Adverb

morgaŭ — morgen (der nächste Tag)


  • post.morgaŭ — übermorgen
(kein Bild) morgaux
morgenŝtern Substantiv

morgenŝtern.o — Morgenstern, mittelalterliche Waffe


  • ĉen.morgenŝtern.o — Kettenmorgenstern, Streitflegel
morgensxtern
morkel Substantiv

morkel.o — Morchel {Biologie}

Früher auch:

  • morĥel.o — Morchel
(kein Bild) morkel
mors Adjektiv

mors.a — Morse-, in Bezug auf das Morsealphabet


  • mors.i — morsen (transitives Verb)

  • mors.a alfabet.o — Morsealphabet
(kein Bild) mors
mort intransitives Verb

mort.i — sterben


  • mort.a — tot
  • mort.o — Tod

  • mort.aĵ.o — Aas
  • mort.ad.o — Sterben
  • mort.em.a — sterblich
  • mort.em.ul.o — Sterblicher
  • mort.ig.i — töten, zum Tode führen, erlegen (transitives Verb)
  • mort.ind.a — todeswürdig
  • mort.int.a — gestorben, tot
  • mort.int.ej.o — Grab

  • bat.mort.ig.i — erschlagen (transitives Verb)
  • for.mort.i — wegsterben, abklingen (Begeisterung)
  • for.mort.int.a — verstorben
  • ĝis.mort.a — bis zum Tod
  • mem.mort.ig.o — Selbstmord
  • paf.mort.ig.i — erschießen, erlegen (transitives Verb)
  • pik.mort.ig.i — erstechen (transitives Verb)
  • prem.mort.ig.i — erdrücken (transitives Verb)
  • sen.mort.a — unsterblich
  • sin.mort.ig.o — Selbstmord
  • ŝton.mort.ig.i — steinigen (transitives Verb)
  • trans.mort.a — nach dem Tod

  • akra sonorado de promorta sonorilo das schrille Läuten der Todesglocke
  • Ĉe li staras la morto jam en la korto. Er steht mit einem Fuß im Grab.
  • Granda mortado okazis. Ein großes Sterben hat stattgefunden.
  • Ke mi tuj mortu, se mi mensogas! Ich will auf der Stelle sterben, wenn ich lüge!
  • mortigi sin sich umbringen, Selbstmord begehen, sich etwas antun
  • »La Mortula ŝipo« estas romano de B. Traven. »Das Totenschiff« ist ein Roman von B. Traven. (Auch in einer Esperanto-Übersetzung erhältlich)
  • Li estas ekster danĝero de morto. Er ist über den Berg. / Er hat das Schlimmste hinter sich.
  • mortodeva sterblich
  • ne timanta la morton todesmutig
  • promilita mortinto, milita mortinto Kriegstoter
  • Senpaga estas nur la morto, sed ĝi kostas la vivon. Umsonst ist nur der Tod, und der kostet das Leben. {Sprichwort}
  • Subita Koromorto Plötzlicher Herztod {Medizin}

Diskussion: Gevatter Tod

Ich habe eine Übersetzung für »Gevatter Tod«, den »Sensenmann«, den englischen »Grim reaper« gesucht, ohne fündig zu werden. Es handelt sich zumindest heute um eine vor allem literarische Gestalt, und die Übersetzungen Morto oder Mortulo scheinen mir nicht zielführend. Es ist ja nicht der Tod, sondern die Personifizierung einer Gestalt, die den Sterbenden in den Tod begleitet ähnlich wie Hermes und Charon aus der griechischen Mythologie.

Meine Vorschläge:

  • Kamarado Morto
  • Mortoportanto
  • Patrono Morto
  • (la Granda) Falĉisto
  • Falĉilulo

(2020-06-07 MLe)

Diskusssion: mortbati, mortpafi, mortpiki

Anstelle von (1)

  • pafmortigi (55),
  • batmortigi (6) und
  • pikmortigi (7)

sind auch (2)

  • mortpafi (128),
  • mortbati (60) und
  • mortpiki (12)

zu finden. Ich finden die Übersetzungen unter (1) eleganter und besser. (Die nachgestellten Zahlen geben die Treffer im Tekstaro.com am 21.04.2022 an.) (MLe)

(kein Bild) mort
mortadel Substantiv

mortadel.o — Mortadella (italienische beziehungsweise deutsche Wurstspezialität) {Kochkunst}

(kein Bild) mortadel
morter Substantiv

morter.o — Mörtel

(kein Bild) morter
mortez Substantiv

mortez.o — Nut, Keilnut (einer Schwalbenschwanzführung)


  • mortez.i — räumen (spanabhebendes Verfahren), stemmen (transitives Verb)

  • mortez.il.o — Räumnadel
mortez
moru Substantiv

moru.o — Dorsch, Kabeljau {Kochkunst} {Biologie}

moru
morus Substantiv

morus.o — Maulbeere (Frucht) {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) morus
moskatel Substantiv

moskatel.o — Moscatel de Setúbal, Wein aus der Muskateller-Traube (Dessertwein) {Kochkunst}

(kein Bild) moskatel
moske Substantiv

moske.o — Moschee, islamisches Gotteshaus {Religion}

(kein Bild) moske
moskit Substantiv

moskit.o — Moskito {Biologie}

(kein Bild) moskit
moskv Substantiv

Moskv.o — Moskau (Hauptstadt Russlands und der ehemaligen Sowjetunion) {Geografie}

(kein Bild) moskv
most Substantiv

most.o — Most {Kochkunst}

(kein Bild) most
moŝt Substantiv

moŝt.o — Ehrenbezeigung und allgemeiner Titel, »Majestät«


  • fraŭlina moŝto gnädiges Fräulein
  • lia papa moŝto seine Heiligkeit der Papst
  • lia pastra moŝto Hochwürden
  • lia princa moŝto Durchlaucht
  • lia reĝa moŝto seine Majestät der König
  • Via Moŝto Ew. (Hoch-) Wohlgeboren
  • Via Reĝa Moŝto Eure königliche Majestät, Ew. (Hoch-) Wohlgeboren
(kein Bild) mosxt
mot Substantiv

mot.o — Motto, Devise, Leitsatz, Leitspruch, Leitwort, Losung, Parole, Schlagwort, Slogan (= slogan.o), Wahlspruch, Maxime

(kein Bild) mot
motacil Substantiv

motacil.o — Bachstelze {Biologie}

(kein Bild) motacil
motiv Substantiv

motiv.o — Motiv, Grund, Begründung, Beweggrund


  • motiv.i — motivieren (transitives Verb)

  • motiv.ad.o — das Begründen, Motivation
  • motiv.aĵ.o — Motivation

  • sen.motiv.a — grundlos

  • baza / gvida motivo Leitmotiv
  • Li motivis sian paŝon per iom nebulaj asertoj. Er begründete seinen Schritt mit unklaren Behauptungen.
  • trafe motivita argumentado Stichhaltigkeit
(kein Bild) motiv
motor Substantiv

motor.o — Motor


  • elektr.o.motor.o — Elektromotor
(kein Bild) motor
motorcikl Substantiv

motorcikl.o — Motorrad {Fahrzeuge und Verkehr}


  • Li veturas per motorciklo. Er fährt (mit dem) Motorrad.
motorcikl
mov transitives Verb

mov.i — bewegen, antreiben


  • mov.o — Bewegung (einzelne), Zug (Spiel, Schwimmen)

  • dis.mov.iĝ.ad.o — Treiben, Gewimmel
  • dis.mov.iĝ.i — sich auseinander bewegen (zum Beispiel eine Gardine)
  • ek.mov.o — Erstzug {Schach}
  • ek.mov.il.o — Starter, Anlasser {Fahrzeuge und Verkehr}

  • mov.ad.o — Bewegung (politische, künstlerische, …)
  • mov.ebl.a — beweglich, mobil
  • mov.ebl.o — Beweglichkeit
  • mov.ec.o — Fähigkeit zur Bewegung
  • mov.ig.i — antreiben, betreiben
  • mov.ig.o — Antrieb
  • mov.iĝ.o — Treiben
  • mov.il.o — Motor (veraltet, dafür: motor.o)

  • brusk.a mov.o — Ruck
  • mem.mov.a — automatisch, sich selbst bewegend
  • facil mov.a — gelenkig, leichtfüßig
  • facil mov.ec.o — Gelenkigkeit, Leichtigkeit der Bewegungen
  • for.mov.i — ausräumen, wegräumen (aus einem Zimmer)
  • kap.mov.o — Kopfbewegung
  • kirl.e mov.iĝ.ant.a — aufgewühlt, turbulent
  • man.mov.o — Handbewegung
  • ne.mov.ebl.aĵ.o — Immobilie
  • pac.mov.ad.o — Friedensbewegung
  • peon.mov.o — Bauernzug {Schach}
  • rezist.mov.ad.an.o — Widerstandskämpfer
  • sen.mov.e — reglos, bewegungslos
  • ŝak.mov.o — Schachzug {Schach}
  • turn.o.mov.i — umrühren

  • ataka movo Angriffszug {Schach}
  • En la korto regis vigla dismoviĝado. Im Hof herrschte ein reges Treiben.
  • fari la unuan movon anziehen, den ersten Zug machen {Schach}
  • La maŝino havas elektromotoran movigon. Die Maschine wird elektrisch betrieben.
  • la movado de la esperantistoj die Bewegung der Esperantisten
  • Moviĝu! Rührt Euch!
  • movi sin sich bewegen, sich regen
  • ne plu povi moviĝi feststecken, festsitzen, sich nicht mehr bewegen
  • puŝe moviĝi zucken
  • rapidmova filmo Zeitraffer (Film)
  • sin movi kaj ŝovi sich rühren und regen
  • vigla moviĝo lebhaftes Treiben, Getriebe
(kein Bild) mov
moviment Substantiv

moviment.o — Satz in der {Musik}

(kein Bild) moviment
mozaik Substantiv

mozaik.o — Mosaik

(kein Bild) mozaik
mozambik Substantiv

Mozambik.o — Mosambik {Geografie}


  • mozambik.an.o — Mosambikaner
(kein Bild) mozambik
mozil Substantiv

Mozil.o — Mozilla ( Internet-Software und Projektorganisationen, die mit der Erstellung dieser Software verbunden sind) {EDV}

(kein Bild) mozil
muar transitives Verb

muar.i — mit einer schillernden Oberfläche versehen (Metall, Stoff, Papier)


  • muar.o — Moiré, schillernde Verzierung
(kein Bild) muar
mucid Adjektiv

mucid.a — modrig, dumpf, muffig (Geschmack)


  • mucid.i — stocken, stockfleckig werden (intransitives Verb)
  • mucid.o — Stock, Stockfleck (Feuchtigkeitsschaden)
(kein Bild) mucid
mud Substantiv

mud.o — Mauser


  • mud.i — mausern (intransitives Verb)
(kein Bild) mud
muel transitives Verb

muel.i — mahlen


  • muel.ej.o — Mühle (Bauwerk)
  • muel.il.o — Mühle (Gerät, Anlage)
  • muel.ist.o — Müller

  • frakas.muel.il.o — Pochwerk
  • kaf.muel.il.o — Kaffeemühle
  • muel.rad.o — Mühlrad
  • muel.ŝton.o — Mühlstein
  • nederland.a vent.muel.il.o — Holländermühle
  • tret.muel.il.o — Tretmühle
  • turn.o.pied.a. vent.muel.il.o — Bockmühle
  • vent.muel.il.o — Windmühle
  • viand.muel.il.o — Fleischwolf
muel
muezin Substantiv

muezin.o — Muezzin {Religion}

(kein Bild) muezin
muf Substantiv
  1. muf.o — Muff (Kleidung)
  2. muf.o — Hülse, Muffe, Büchse {Technik}

zu (1):

  • lav.muf.o — Waschhandschuh (provisorische Übersetzung)

zu (2):

  • inkandesk.a muf.o — Glühstrumpf {Technik}
(kein Bild) muf
mugil Substantiv

mugil.o — Meeräsche {Biologie}

(kein Bild) mugil
muĝ intransitives Verb

muĝ.i — zischen, brausen, dröhnen, sausen, brüllen wie ein Stier (Tierlaut), bullern wie ein Ofen, grollen


  • muĝ.ad.o — Brausen (Geräusch)

  • La ventego muĝas. Es heult der Sturm.
(kein Bild) mugx
muhamad Substantiv

Muhamad.o — Mohammed {Religion}

(kein Bild) muhamad
muk Substantiv

muk.o — Schleim {Biologie}


  • muk.ec.a — seimig, sämig, schlaatzig, schlotzig, schlonzig {Kochkunst}

  • naz.muk.o — Rotz
(kein Bild) muk
mukoz Substantiv

mukoz.o — Schleimhaut {Biologie}

(kein Bild) mukoz
mul Substantiv

mul.o — Maultier, Kreuzung aus Pferdestute und Eselshengst {Biologie}

(kein Bild) mul
mulat Substantiv

mulat.o — Mulatte, Mensch mit schwarzen und weißen Vorfahren

(kein Bild) mulat
mulĉ Substantiv

mulĉ.o — Mulch (unverrottete organische Materialien)

(kein Bild) mulcx
muld transitives Verb

muld.i — formen, gießen, pressen


  • muld.ad.o — Gießen
  • muld.aĵ.o — Gussstück
  • muld.il.o — Gussform
  • muld.ist.o — Gießer

  • bak.muld.il.o — Backform
  • gis.muld.il.o — Gußform
  • kuk.o.muld.il.o — Kuchenform
  • sabl.o.muld.il.o — Sandförmchen
(kein Bild) muld
mult Adjektiv

mult.a — vieles, auch »groß« und »lang« werden gelegentlich mit multa übersetzt.


  • mult.e — viel
  • multo — Vieles

  • mult.obl.e — mehrfach, vielfach
  • mult.obl.o — ein Vielfaches
  • mult.obl.ig.i — vervielfältigen (transitives Verb)
  • mult.obl.ig.o — Multiplikation {Mathematik}, Vervielfachung
  • mult.obl.ig.il.o — Vervielfältigungsgerät (allgemein)
  • mal.mult.e — wenig
  • mal.mult.a — weniges
  • mal.pli.mult.o — Minderheit
  • pli.mult.o — Mehrheit, Überzahl
  • tro.mult.iĝ.i — überhandnehmen (intransitives Verb)

  • La plej multa parto de la ŝarĝo estis ŝnuregoj. Der größte Teil der Ladung bestand aus Tauen.
  • La tro multa parolado lacigas lin. Das zu viele / übermäßige Reden ermüdete ihn.
  • Mi havas malmulte da mono. Ich habe wenig Geld. / Ich bin knapp bei Kasse.
  • Mi havas malmulte da tempo. Ich habe wenig Zeit. / Meine Zeit ist knapp.
  • Ni jam faris la plejmulton de la laboro. Wir sind über den Berg. / Wir haben das Schlimmste hinter uns.
  • Post la multa sidado la promenado estis vera bonfaro por li. Nach dem vielen / langen Sitzen war der Spaziergang eine wahre Wohltat für ihn.

Auch »groß« und »lang« werden gelegentlich mit multa übersetzt.


El la Lingvaj Respondoj:

PRI »MULTE DA« KAJ »MULTA«

La formoj »multe da laboro« kaj »multa laboro« estas egale bonaj. Egale bonaj ankaŭ estas la esprimoj »mi konas tiom homojn« kaj »mi konas tiom da homoj«, sed ne bone estus diri »mi konas tiom da homojn«, ĉar en la lasta esprimo la formo »homoj« dependas ne de la vorto »konas«, sed de la prepozicio »da«, kiu ne postulas la akuzativon.

La esperantisto, 1890, p. 60


Estas diferenco inter »multaj homoj« kaj »multe da homoj«: »multaj homoj« = diversaj homoj (ĉiu aparte); »multe da homoj« = granda nombro da homoj (kune).

Esperantisto, 1893, p. 96

(kein Bild) mult
multiplik transitives Verb

multiplik.i — multiplizieren, vervielfachen, vervielfältigen {Mathematik}


  • multiplik.o — Multiplikation, Malnehmen, Vervielfachung

  • multiplik.ad.o — Multiplikation, Vervielfältigung
  • multiplik.ant.o — Multiplikator, die multiplizierende Zahl, Malnehmer,
  • multiplik.at.o — die zu multiplizierende Zahl, Multiplikand
(kein Bild) multiplik
mumi Substantiv

mumi.o — Mumie


  • mumi.ig.o -- Mumifizierung (eine Methode zur langfristigen Leichenkonservierung)
(kein Bild) mumi
mumps Substantiv

mumps.o — Mumps, Ziegenpeter {Medizin}

(kein Bild) mumps
mung transitives Verb

mung.i — schnäuzen

(kein Bild) mung
mungoted Substantiv

mungoted.o — Manguste (Säugetierfamilie) {Biologie}

(kein Bild) mungoted
munici Substantiv

munici.o — Munition

(kein Bild) munici
municip Substantiv
  1. municip.o — Munizipium (altrömische Stadtgemeinde) {Geschichte}
  2. municip.o — Munizip, lokale beziehungsweise niedrigste staatliche Verwaltungseinheit, in Deutschland der Gemeinde (komun.um.o) oder einem Amt, in anderen Ländern einem Kreis (sub.distrikt.o) oder Landkreis vergleichbar, vor allem in Ländern mit romanischen Sprachen (Staatswesen)
(kein Bild) municip
munken Substantiv

Munken.o — München {Geografie}


  • Munkeno estas la ĉefurbo de Bavario. München ist die Hauptstadt von Bayern.
(kein Bild) munken
munt transitives Verb

munt.i — montieren, anbringen, aufbauen, Maschine aufstellen, zusammenbauen, erstellen, builden {EDV} (mit make), schneiden (einen Film) {Technik} {Kunst}


  • mal.munt.i — auseinander bauen
  • munt.ad.o — Montage, Zusammenbau, Filmschnitt
  • munt.aĵ.o — Montiertes, Zusammengebautes, Build {EDV}, fertige Version eines Programmes (mit make erstellt)
  • munt.ist.o — Montagefacharbeiter, Monteur, Cutter (Film)

  • malmuntilo de pneŭmatiko Reifenheber
(kein Bild) munt
mur Substantiv

mur.o — Wand


  • apart.ig.a mur.o — Schranke, Trennwand
  • ĉirkaŭ.ig.a mur.o — Umfassung, Umfassungsmauer
  • ekster.a mur.o — Außenmauer
  • fak.mur.o — Schott (wasserdichte Trennwand)
  • fundament.a mur.o — Grundmauer
  • grund.mur.o — Grundmauer, Sockel

  • fajroŝirma supermuro Brandgiebel
(kein Bild) mur
murb Substantiv

murb.o — Mürbeteig {Kochkunst}

(kein Bild) murb
murd transitives Verb

murd.i — ermorden, morden


  • murd.ist.o — Mörder

  • inside murdi meucheln
(kein Bild) murd
muren Substantiv

muren.o — Muräne {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) muren
murmur intransitives Verb

murmur.i — rauschen, murren, brummen, knurren, nuscheln (ein dumpfer Ton oder eine dumpfe Lautäußerung, auch als Zeichen der Unzufriedenheit)


  • intesta murmuro Bauchknurren, Magenknurren
  • murmuri tra la dentoj etwas in den Bart brummen
(kein Bild) murmur
mus Substantiv

mus.o — Maus {Biologie}

(kein Bild) mus
musk Substantiv

musk.o — Moos {Biologie}

(kein Bild) musk
muskat Substantiv

muskat.o — Muskatnuss {Kochkunst} {Biologie}

(kein Bild) muskat
musked Substantiv

musked.o / musket.o — Muskete (Vorderladergewehr)


  • musked.ist.o — Musketier
(kein Bild) musked
muskol Substantiv

muskol.o — Muskel {Anatomie}


  • muskol.a — muskulös, sehnig

  • fort.muskol.a — muskulös
(kein Bild) muskol
musli Substantiv

musli.o — Müsli {Kochkunst}

(kein Bild) musli
muslin Substantiv

muslin.o — Nesseltuch, Mull, Musselin, Mousselin, veraltet: Chaly, Chalinet, Vapeur, Zephir, Ornis, Milaine, Lainette, Muslinet, Doreas {Textil}

(kein Bild) muslin
muson Substantiv

muson.o — Monsun

(kein Bild) muson
mustang Substantiv

mustang.o — Mustang, wild lebendes Pferd Nordamerikas {Biologie}

(kein Bild) mustang
mustard Substantiv

mustard.o — Mostrich, (Tafel-) Senf (vergleiche das Gewürz: sinap.o) {Kochkunst}

(kein Bild) mustard
mustel Substantiv

mustel.o — Marder {Biologie}

mustel
muŝ Substantiv

muŝ.o — Fliege {Biologie}


  • blua viand.muŝ.o Blaue Schmeißfliege (siehe auch: kaliforo)
musx
mut Adjektiv

mut.a — stumm


  • mut.ec.o — Stummheit

  • surd.a mut.ul.o. surd.mut.ul.o — Taubstummer

  • muta de admiro stumm vor Bewunderung
  • Tio por momento mutigis min. Das hat mir die Rede / Sprache verschlagen.
  • tio mutigis ŝin es verschlug ihr die Sprache
(kein Bild) mut
mutaci Substantiv

mutaci.o — Mutation {Biologie}


  • mutaci.i — mutieren (intransitives Verb)
(kein Bild) mutaci
mutil transitives Verb

mutil.i — verstümmeln, entstalten, entstellen, schlimm/übel zurichten


  • mutil.ad.o — Verstümmelung {Medizin}

  • Oni mutilis lin je la dekstra kruro. Man verstümmelte ihn am rechten Bein.
(kein Bild) mutil
muz Substantiv
  1. muz.o — Musa, Paradiesfeigen (Pflanzengattung, Bananengewächs) {Biologie}
  2. muz.o.j — Musen (in der griechischen {Mythologie} Schutzgöttinnen der Künste), sinnbildlich für Inspiration
(kein Bild) muz
muze Substantiv

muze.o — Museum

(kein Bild) muze
muzel Substantiv

muzel.o — Schnauze, Hundeschnauze, Maul


  • muzel.ing.o — Maulkorb
(kein Bild) muzel
muzik Substantiv

muzik.o — Musik {Musik}


  • muzik.i — musizieren (intransitives Verb)

  • muzik.aĵ.o — Musikstück
  • muzik.ist.o — Musiker

  • rep.muzik.o — Rapmusik
(kein Bild) muzik