Wörterbuch Esperanto (Suche über Wortwurzel)


Ergebnis der Suche nach bolt: 1 Datensätze mit Übereinstimmungen.

Wurzel Charakter der Wurzel Übersetzung Abb.

 bolt
Siehe auch:
WWW:

[Substantiv]

bolt.o — Bolzen (siehe Bemerkung) {Technik}


  • bolt.i — mit einem Bolzen zusammenschrauben (transitives Verb)

  • mal.bolt.i — lösen, aufschrauben
  • bolt.il.o — Schraubenschlüssel (allgemein, siehe Diskussion)
Hinweis:

Diskussion

Je länger ich mich mit dem Thema beschäftige, umso unschlüssiger werde ich.

Zunächst ist bolto nach PIV 1977 ganz eindeutig ein Bolzen mit oder ohne Schraubengang, aber immer mit einem Kopf. ŝraŭbo ist ein akso mit Schraubengang, also eine Achse oder ein Stift angefangen bei der archimedischen Schraube mit einer schneckenförmigen Kanelierung. Natürlich hat vortaro.net seine eigenen Definitionen.

Die Definition in der Wikipedio EO, die mich einige Zeit lang überzeugt hatte, ist danach nicht haltbar: Bolto estas dupeca kunfiksilo kiu konsistas el kunkapa ŝraŭbo kaj ŝraŭbingo. (Schraubverbindung bestehend aus Schraube (ŝraŭb.o) und Mutter (ŝraŭb.ing.o) ) Welche Nationalsprache hat hier Pate gestanden? Seit wann ist die Wurzel in diesem Sinn in Gebrauch? Quelle? Bitte keine Quelle, die der Autor des Artikels selbst verfasst hat.

Damit ist die Übersetzung für »Schraubenschlüssel« wieder offen. Butler benutzt in seinem Wörterbuch renĉo, was sich weder im PIV 1977 noch im vortaro.net finden lässt. Die Wikipedianer diskutieren noch »renĉilo«, was natürlich sinnlos ist, wenn ich keine Wortwurzel renĉo definiere.

Amüsant: Das Duden-Bildwörterbuch kennt keinen Schraubenschlüssel (nur einen Gabelschlüsselsatz), und deshalb auch das Bildvortaro nicht (= garnituro da boltiloj), und auch den nur für den Heimwerker.

Aus einer LEO-Diskussion

  • Screw: 1. a metal fastener having a tapered shank with a helical thread, and topped with a slotted head, driven into wood or the like by rotating, esp. by means of a screwdriver.
  • Bolt: 3. any of several types of strong fastening rods, pins, or screws, usually threaded to receive a nut.
  • Ein Bolzen soll Scherkräfte aufnehmen, wird also senkrecht zu seiner Achse belastet. Er hat typischerweise gar kein Gewinde (oder nur eines zur Lagesicherug)
  • Eine Schraube wird längs zur Achse belastet, aber nicht geschert, und hat immer ein Gewinde.
  • Bolts and Nuts: Mit bolts werden oft Maschinenschrauben gemeint, wohingegen screws meist für Holzschrauben (Spax) verwendet wird. Die auf solchermaßen genannten bolts passenden Muttern sind also die nuts.

Im Deutschen unterschiedet man zwischen Zange (mit beweglichen Armen) einerseits und (starrem) (Schrauben-)Schlüssel andererseits, im Englischen nicht:

  • plumbers wrench / tube wrench = Rohrzange;
  • torque wrench = Drehmomentenschlüssel;
  • adjustable wrench = verstellbarer Schraubenschlüssel / Rollgabelschlüssel (spezielle Form eines Engländers).
Unterschiede im Englischen
UK-English: adjustable spanner
US-English: adjustable wrench

Im Esperanto würde ich renĉo wie im Englischen benutzen, weil die Definition von tenajlo den Gebrauch als Schraubenschlüssel nicht einschliesst: tenajlo = Speco de fera prenilo, konsistanta el du krucigitaj pecoj, moveblaj k ligitaj per ŝraŭbo aŭ nito, k uzata por ion teni, eltiri aŭ tranĉi (vortaro.net, 2017-04-30).

Es genügt nicht, immer Wüster zu zitieren und im Munde zu führen, sondern man muss auch in seinem Sinn (und mit seiner technischen Sachkenntnis!) handeln.


boltilo

© Michael Lennartz 2008-2018
2018-10-19, 19:58:59 / Laufzeit: 0,031305 s
zur Startseite